Top Thrill statt Top Kill

Top Funsportangebote für jedes Alter in den Alpen

Serfauser Sauser: Serfaus-Fiss-Ladis (lifePR) ( München, )
"Top Kill" im Golf von Mexiko: Was klingt wie eine neue Trendsportart war in Wirklichkeit der verzweifelte Versuch, eine der größten Umweltkatastrophen seit Langem zu verhindern. Intakte Ökosysteme abseits der Umweltkatastrophe findet man in den europäischen Alpenregionen. Deren attraktive Funsportangebote versprechen 'garantiert einen Top Thrill.

Serfaus-Fiss-Ladis: Per Zip zum Kick

Nichts für schwache Nerven. Für alle, die gerne mal den Boden unter den Füßen verlieren, hat die Urlaubsregion Serfaus-Fiss-Ladis ab diesem Sommer den gewissen Kick im Gepäck. Der neue "Serfauser Sauser" bietet Freunden des Abenteuers einen etwas anderen Blick auf die Bergwelt rund um das Tiroler Hochplateau. Ab in die Vogelperspektive heißt es, wenn Wagemutige mit Geschwindigkeiten an die 65 km/h und in bis zu 70 Metern Höhe mit dem neuen Zip Line System wahlweise in Bauchlage oder sitzend durch die Luft gleiten. Informationen: www.serfaus-fiss-ladis.at

TirolWest: Olymp der Fahrradgötter

In der Ferienregion TirolWest herrscht grenzenlose Freiheit für Pedalritter. Steile Pässe verzücken Rennradfreaks, während die Mountainbike-Fraktion über holprige Abfahrten jubiliert. Ob gemütlicher Fahrradausflug mit der ganzen Familie oder muskelintensive Tages- oder Mehrtagestouren: Wer vom abwechslungsreichen Fahrradvergnügen träumt, der findet in TirolWest das Bikers Paradise. Mit prominenten Pässen, wie dem Arlbergpass, der Silvretta Hochalpenstraße und dem hochalpinen Pitztal, steht die Fahrrad-Region TirolWest bei Einsteigern und Profis hoch im Kurs. Informationen: www.tirolwest.at

Imst, der Adlerhorst unter den Tiroler Ferienregionen

Bewegungshungrige kommen in Imst in Tirol voll auf ihre Kosten: die Top-Kletterdestination wartet mit über 1005 (!) Routen, darunter viele Mehrseillängenrouten, bis zum Schwierigkeitsgrad 9a auf. Außerdem stehen rund 40 Klettergärten zur Verfügung, darunter Topziele wie die "Rote Wand" in Karres und Geheimtipps wie das Hahntennjoch. Ein spezielles Höhenerlebnis ist auch der Imster Klettersteig zum Maldonkopf, der seinen Ausgangspunkt auf 2200 Meter hat. Wer's weniger schweißtreibend aber trotzdem actiongeladen mag, der stürzt sich beim Rafting in eine der populärsten Strecken Europas, die Imster Schlucht. Informationen: www.imst.at

Walliser Klettersteige

Kick in der Vertikalen. Die Klettersteige (italienisch Via Ferrata oder Vie Ferrate) ziehen ihre Routen wie ein magisches Kraftfeld durch die Walliser Felsen. Wo immer ein Klettersteig an einer steilen, gar überhängenden Felswand angelegt ist, findet sich die Szene der Senkrechtstarter ein. 17 Klettersteige - inklusive Sportklettersteige - bezeugen das Ausmaß des «Ferrata-Virus» in den Walliser Alpen. Von leicht bis extrem - der Trendsport boomt. Besonderer Tipp: der Schmugglerweg auf einst illegalen Pfaden von Gondo nach Italien oder der längste und anspruchsvollste Klettersteig der Schweiz in Leukerbad. Informationen: www.wallistourismus.ch
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.