Maria Alm wird Maria Riesch!

Maria Alm huldigt der deutschen Doppel-Olympiasiegerin

TVB Hochkönig: Maria Riesch vor dem neuen Ortsschild
(lifePR) ( München, )
Was haben Leningrad, Königsberg, Citibank, Twix und Maria Alm am Hochkönig im Salzburger Land gemein? Jeder kennt diese Orte. Gemeinsam ist diesen Orten und Marken. aber auch eine Namensänderung. Neudeutsch spricht man in solchen Fällen von "Name Changes." Aus Leningrad wurde St. Petersburg, aus Königsberg wurde Kaliningrad, die Citibank wurde kurzerhand in Targobank umgetauft, Twix wurde wieder Raider und Maria Alm? Tja, Maria Alm wurde soeben umbenannt in Maria Riesch!

Liegt ja auch irgendwie auf der Hand. Schließlich ist Maria Alm, gelegen zu Füßen des majestätischen Hochkönigs, mitten in der Ski amadé, einer der angesagtesten Skispots in den Alpen. Und Maria Riesch ist die erfolgreichste Skirennläuferin der Olympischen Winterspiele von Vancouver. Wie viele andere weltklasse Skirennläufer hat sie sich in Maria Alm auf die Weltcupsaison und die Olympischen Winterspiele vorbereitet.

Mit der Umbenennung in Maria Risch verneigt sich das kleine Dorf vor den großartigen Leistungen der deutschen Doppel-Olympiasiegerin im Slalom und der Super-Kombination. Ein bisschen Stolz, als Trainingsort einen Beitrag zum großen Erfolg geleistet zu haben, ist natürlich auch dabei.

Weiterführende Infos zu Maria Riesch unter: www.hochkoenig.at oder Telefon: +43 (6584) 20388
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.