Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 2927

Deutsch-israelische Jugendbegegnung in Werftpfuhl und Berlin

"Multicultural Societies: Conflicts and global Tasks for the Future"

Berlin, (lifePR) - 15 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren und zwei Lehrerinnen aus Israel werden am 24.06.2007 zu einer 10-tägigen Begegnung mit deutschen Jugendlichen in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein in Werftpfuhl eintreffen. Die Hälfte der israelischen Teilnehmer kommt aus dem arabischen, die andere aus dem jüdischen Schulsystem Israels. Die deutschen Schüler kommen von der Anna-Seghers-Schule in Berlin-Köpenick.

In der Jugendbildungsstätte in Werftpfuhl wird in Workshops, gemeinsamen Aktivitäten und Diskussionsrunden zum Thema "Multicultural Societies: Conflicts and global Tasks for the Future" – "Multikulturelle Gesellschaften: Konflikte und globale Herausforderungen für die Zukunft" gearbeitet. Dabei beschäftigen sich die Jugendlichen nicht nur mit den deutsch-israelischen Beziehungen. Auch aktuelle Themen wie die Konflikte, mit denen Menschen in Israel und Menschen in Deutschland heute leben, rücken ins Blickfeld der Begegnung: Was sind konstruktive Wege zur Lösung und wie gestaltet sich ein Zusammenleben von verschiedenen ethnischen, kulturellen und religiösen Gruppierungen? Anknüpfend an die Lehren aus der Vergangenheit lernen die Teilnehmenden, die Bedeutung von Demokratie und Toleranz in heutigen Gesellschaften anzuerkennen. Dies führt zu einer Stärkung des demokratischen Wertebewusstseins unter den Jugendlichen.

Durch die Begegnung mit Jugendlichen aus einem anderen Land versetzen die Teilnehmenden sich in die Lebensbedingungen der jeweils „Anderen“ hinein und lernen, mit Unterschieden zu leben. Dies dient der Entwicklung einer Grundhaltung, die es verschiedenen ethnischen, kulturellen und religiösen Gruppen erlaubt, gemeinsam zu leben. Zum Programm gehören unter anderem ein Workshop zum Thema Politik und Religion im Jüdischen Museum, ein Rundgang durch Kreuzberg, ein Besuch im ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen und eine zweitägige Übernachtung in Gastfamilien.

Das Seminar, das in Kooperation mit der israelischen Bildungsstätte Dialog organisiert wird, ist das fünfte seiner Art. 2002, 2004, 2005 und 2006 waren schon einmal israelische Jugendliche in Berlin und Werftpfuhl.

Mehr Infos zum Projekt unter www.kurt-loewenstein.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Landesjugendring Berlin e.V

Der Landesjugendring Berlin e.V. ist der freiwillige Zusammenschluss von 33 Jugendverbänden im Land Berlin. Er stellt eine wichtige Plattform für Kinder und Jugendliche dar, die sich für ihre Rechte stark machen wollen. Er versteht sich sowohl als Interessensvertretung seiner Mitglieder als auch aller jungen Menschen in Berlin.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer