5.000 Euro für „Zukunft Dachdecker“

SOPREMA fördert Nachwuchs im Dachdeckerhandwerk

Söhren Unverzagt, Zukunft Dachdecker, Michael Zimmermann, Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks, und Andreas Unger, Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Rheinland-Pfalz, (vorn rechts) freuen sich über die Unterstützung.
(V.l.n.r.) Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein führte durch den Abend. Rock’n’Rollerin Michelle Uhl, Triathletin Laura Philipp, SOPREMA Geschäftsführer Winfried Traub, Söhren Unverzagt, Michael Zimmerrmann, Andreas Unger. Zweite Reihe: Rock’n’Roller Tobia (lifePR) ( Koblenz-Rauental, )
Abdichtungs- und Dämmstoffhersteller SOPREMA hat 5.000 Euro an „Zukunft Dachdecker“ gespendet, die Jugendorganisation des Landesinnungsverbands des Dachdeckerhandwerks Rheinland-Pfalz. Den symbolischen Scheck überreichte SOPREMA Geschäftsführer Winfried Traub während einer feierlichen Abendveranstaltung am SOPREMA Messestand bei der Branchenleitmesse DACH+HOLZ 2020.

„Aus zahlreichen Gesprächen mit unseren Kunden in Handwerksbetrieben wissen wir, dass viel Arbeit nötig ist, um geeignete und qualifizierte Nachwuchskräfte zu finden“, erklärt Winfried Traub. „Deshalb freuen wir uns, mit ,Zukunft Dachdecker‘ eine Organisation zu unterstützen, die sich aktiv um die Nachwuchsförderung kümmert.“

Andreas Unger, Geschäftsführer des Landesinnungsverbands des Dachdeckerhandwerks Rheinland-Pfalz, und Michael Zimmermann, Vizepräsident des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks, bedankten sich für die Spende. In ,Zukunft Dachdecker‘ haben sich mittlerweile über 30 junge Dachdeckerinnen und Dachdecker zusammengeschlossen, um Nachwuchs für das Dachdeckerhandwerk zu gewinnen und zu fördern. Mit dabei sind Azubis und Gesellen sowie Meister und Betriebsinhaber. „Da die jungen Leute selbst im Dachdeckerhandwerk tätig sind, ihren Beruf schätzen und lieben, können sie auf ganz authentische Art und Weise über die tollen Ausbildungs-, Berufs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Dachdeckerhandwerk berichten“, sagt Zimmermann.

Knapp 400 Kunden und Partner waren der Einladung von SOPREMA zur Abendveranstaltung gefolgt, bei der passend zum Unternehmens- und Messemotto „Immer in Bewegung bleiben“ bekannte Spitzensportler im SOPREMA Sportstudio auftraten und bei kurzen Auftritten ihr sportliches Können unter Beweis stellten. Die bekannte Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein führte durch den Abend. Mit dabei waren die Olympia-Turnerin Elli Seitz, Andreas Hofmann, 2018 Vizeeuropameister im Speerwerfen, die erfolgreiche Triathletin Laura Philipp sowie Tobias Bludau und Michelle Uhl, deutsche Meister im Rock’n’roll.

Eine weitere Spende geht an das „Team Tokio Metropolregion Rhein-Neckar“ zur Unterstützung von Olympiaathleten. SOPREMA ist ein Systemanbieter für hochwertige Abdichtungs- und Dämmstoffe. Hauptsitz des Unternehmens ist Mannheim, ein weiterer Standort befindet sich in Leutkirch im Allgäu und der große Produktionsstandort ist in Hof/Oberroßbach (Westerwald) angesiedelt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.