Wirtschaftsausschuss berät am 14. Juni

(lifePR) ( Schwerin, )
Der Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften trifft sich am Donnerstag, dem 14. Juni, um 17 Uhr, im Stadthaus, Am Packhof 2-6, Raum 1.029.

Auf der Tagesordnung stehen neben der Ansiedlung von privaten Hochschulen in der Landeshauptstadt Schwerin/ Sanierung des alten Fridericianums, der Vorplanung für die gärtnerischen Ausstellungsstrukturen Schlossgarten, Küchengarten, Ufergarten, Naturgarten und Garten am Marstall die Badestellenkonzeption für die Landeshauptstadt Schwerin. Weiterhin beraten die Ausschussmitglieder über die Badestelle Lankower See Südufer, die Aufnahme des gesamten Ensembles des Schweriner Schlosses in das Weltkulturerbe und Bauliche "Schandflecken" in Schwerin.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.