Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 46573

Jede Menge Spaß: Sonnige Grüße von der Landesgartenschau

(lifePR) (Rietberg, ) Kultur pur, karibische Strandatmosphäre, kalte Milch und heiße Sonne: Das erste Juniwochenende bescherte der NRW-Landesgartenschau 2008 in Rietberg einen Bilderbuchvorgeschmack auf die kommenden Sommerwochen. Tausende gut gelaunter Besucher genossen das Wetter und mit ihm das vielfältige Angebot auf dem weitläufigen Gelände. Musik, Tanz, Gesang, Comedy, Strandspiele, Volkstänze, Kindertag, Kranfahrten in luftige Höhen, schier endlos schienen die Möglichkeiten an beiden Tagen zusätzlich zu den vielen attraktiven Anlaufstellen, die der Park in der ostwestfälischen 30.000 Einwohner-Stadt sowieso jeden Tag auf dem Zettel hat. Die Kinder erfreuten sich an der weitläufigen Wasserspielerei, die willkommene Abkühlung, übrigens auch so manchen Eltern brachte, sie lieferten sich mit selbstgebauten Booten in den Stadtteilparzellen Wettrennen, erklommen die höchsten Punkte der Abenteuerspielplätze, buddelten im archäologischen Grabungsfeld und hatten jede Menge Spaß.

Der kam auch für die Großen nicht zu kurz. Einmal überzeugte die Bayreuther Comedy-A-Capella-Gruppe Sixpack bei ihrem Gastspiel im ausverkauften Rundtheater Cultura. Auch die zweite Auflage der witzigen Show "Rietberg live" mit TV-Entertainer Martin Quilitz brachte das Publikum dort einen Tag später in Hochstimmung. Er zündete ein wahres komödiantisches Feuerwerk, welches um Auftritte heimischer Größen und internationaler Künstler bereichert wurde. Derweil begeisterten Kinder im Grundschulalter die Besucher in der Volksbank-Arena. Ein "Westfälischer Hochzeitstraum" wurde von ihnen auf die Bühne gezaubert und welcher an alte Bräuche erinnerte, Bilder vom fröhlich-friedvollen Landleben alter Zeiten wach rief und gleichzeitig aufzeigte, was Kinder zwischen 7 und 11 Jahren musikalisch und tänzerisch einzustudieren wissen. Viele hundert Zuschauer waren begeistert.

Die Gemeinde Steinhagen, wie Rietberg zum Kreis Gütersloh gehörend, stellte sich beim Städtetag mit verschiedenen Gruppen vor. Anlässlich des 750jährigen Bestehens der Kommune am Rande des Teutoburger Waldes hatten die dortigen Heimatfreunde sogar ein neues Musik- und Theaterstück einstudiert, eines, das sich von der Steinzeit bis in die Zukunft mit vor allem einem befasste, dem international bekannten "Steinhäger-Schnaps", natürlich von den Darstellern als "Medizin" präsentiert.

Die AOK-Krankenkasse bereicherte das Programm um den Familiensonntag, einer bundesweit laufenden Veranstaltung rund um Angebote für Kinder und mit Blick auf die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft. Fitness-Studios zeigten Aktionsprogramme für ein bewegungsreicheres Leben, Fußballerinnen stellten sich dem spielerischen Vergleich mit Besuchern, Gewinnspiele sorgten für Spannung, Kinder freuten sich über den Menschenkicker und jede Menge kleine Geschenke. Der Renner am heißen Sonntag: aufblasbare Wasserbälle. Torwandschießen an Anlagen für Kinder und Erwachsene beinhalteten das Notieren jedes Treffers, die Gesamtzahl soll dem deutschen EM-Team kurz vor Turnierstart mitgeteilt werden, als Ansporn, selbst viele Treffer zu erzielen.

Nicht nur im Parkgelände, das am Wochenende auch für zahlreiche Gastspiele regionaler ehrenamtlicher Musikgruppen und den Landwirte-Aktionstag rund um die Milch (siehe Link: https://www.landesgartenschau-rietberg.de/...) sorgte, wurden Besuchermassen registriert. Die Anlaufstellen im angegliederten historischen Stadtkern durften sich ebenfalls großen Zuspruchs von Besuchern aus ganz Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen erfreuen. Klosterkirche, Johanneskapelle, Museumsanlagen und Bürgergärten erfuhren beste Resonanz, ebenso wie die verkaufsgeöffneten Einzelhandelsgeschäfte und die Gastronomie, die dem Bedarf vor allem nach kalten Getränken perfekt entsprach. Rietbergs Rathausstraße mit ihren vielen Außenplätzen vor Cafés, Eisdielen und Kneipen entwickelte sich gerade am Sonntag zur Verpflegungsmeile für alle Geschmäcker und empfahl sich mit durchgehender Biergartenatmosphäre als Anlaufstelle und Ausflugsziel auch für alle kommenden schönen Sommertage.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer