Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 44254

Internationaler Tag der Milch und AOK-Familientag am 1. Juni 2008 auf der LGS

Der Clou von der Kuh mit 1000 Glas kostenloser Milch

(lifePR) (Rietberg, ) "Milch ist ein Lebenssaft, der in vielen Bevölkerungsschichten noch besser bekannt gemacht werden sollte." Diese Meinung vertrat heute der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Gütersloh, Arnold Weßling, auf dem Gelände der NRW-Landesgartenschau 2008 in Rietberg. Er, wie auch seine vielen Mitstreiter aus Reihen der Bauernschaft der Region laden für den 1. Juni ein zu einem attraktiven Programm. Denn: der 1. Juni ist der Internationale Tag der Milch - und das soll nicht nur intern, sondern mit tausenden von Besuchern bei der Großveranstaltung in der ostwestfälischen Kleinstadt begangen werden.

LGS-Pressesprecher Michael Langenstein moderierte auf der Parzelle der Landwirte die wöchentliche Medienkonferenz, die sich fast ganz, aber nicht nur um das Thema des köstlichen Getränkes und seiner vielfältigen Produktnutzung rankte. Die WDR-Maus und Regisseur, Darsteller und Autor Christoph Biermann wollen sich mit umfangreichen Experimenten und Angeboten der Milch, dem Käse, Joghurt und Quark widmen. NRW-Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg steht nicht nur als kompetenter Gesprächspartner am 1. Juni ab 11 Uhr vor Ort zur Verfügung sondern greift auch aktiv ins experimentelle Geschehen ein. Anlässlich der erfolgreichen Eröffnungsveranstaltung der NRW-Landesgartenschau hatte er bereits an einer künstlichen Kuh erfolgreich unter Beweis gestellt, dass er das Melkfach nach alter Tradition bestens versteht.

"Wir wird heute gemolken? Welche modernen Untersuchungsmethoden zur Frage der Trächtigkeit einer Kuh gibt es? Solche und viele Themen mehr möchten wir am 1. Juni ansprechen und auch anschaulich darstellen", erläuterte die Vorsitzende der Kreislandfrauenvereinigung, Renate Große-Wietfeld. Dazu gibt es zahlreiche Schauvorführungen wie etwa Melken an lebenden Tieren, Ultraschall-Untersuchungsmethoden und Fotoshootings mit Kühen und Kälbern. "Wir haben insgesamt und besonders auch für diesen Tag ein ganz hohes ehrenamtliches Engagement bei unseren Bauern für die lebendige Ausgestaltung unserer Parzelle. Und wir hoffen, dass diese viele freiwillige Arbeit durch hohe Besucherzahlen und viel Interesse honoriert wird", so Große-Wietfeld.

"Selbstverständlich soll bei aller Wissensvermittlung Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen", führte Frank Maurer, Öffentlichkeitsreferent der nordrhein-westfälischen Vereinigung der Milchwirtschaft e.V. aus. "Eine Milcholympiade, ein Milchkistenklettern, der Kuhstall als multimediale Lernwerkstatt, eine Bühnenshow mit Infotainment und Gewinnspiel und vieles mehr haben wir vorbereitet", informierte der Fachmann.

Der Clou von der Kuh an diesem 1. Juni: Ab 10.30 Uhr erhalten die ersten 1000 Besucher auf der Parzelle der Landwirte unweit des Durchlasses über die Stennerlandstraße im Park Neuenkirchen kostenlos ein Glas frische Milch. Und so mit vielen wertvollen Vitaminen und Nahrungsstoffen gestärkt, lässt es sich bestens verweilen. Die Jungzüchter des Kreises zeigen in einer Tierschau die besten Kälber, Rinder und Milchkühe.

Der 1. Juni steht zudem an anderer Stelle ganz besonders im Fokus der Kinder. Bundesweit findet der AOK-Familientag statt - und damit natürlich und ganz sicher auch bei der LGS. Die Regionalstelle Bielefeld-Kreis Gütersloh der Krankenkasse lädt auf den Rietberger Schützenplatz am Eingang Mitte von 11 bis 18 Uhr zu einem attraktiven Programm ein. AOK-Regionalstellenleiter und Pressesprecher Michael Hilbert: "Wir wollen sinnbildlich Tore sammeln, um unsere Nationalmannschaft bei der EM zu motivieren und zu unterstützen. Die Zahl aller bundesweit während unseres Aktionstages geschossenen Tore wird dem Löw-Team übermittelt, vielleicht machen die Nationalspieler es nach und schießen dann ja auch jede Menge Tore."

Damit einem erlebnisreichen Familientag nichts im Weg steht, bietet die AOK den Tageskartenkäufern der LGS Gutscheine an, sie verbilligen den Eintritt für Erwachsene um jeweils drei Euro. Bons gibt es in allen 18 AOK-Geschäftsstellen im Kreisgebiet und in der Stadt Bielefeld.

Das Programm auf dem Schützenplatz sieht unter anderem die Kindershow Jolinchen, mehrere Auftritte des Showteams aus dem Fitnessstudio Genesis, Vorführungen in asiatischer Entspannungstechnik, eine Menschenkicker-Turnieranlage, Torwandschießen, Torschussgeschwindigkeitsmessung, Dribbelparcours oder auch ein Elfmeterschießen gegen die Torfrauen des FC Gütersloh. Von 11 bis 15 Uhr wird eine Kinderschminkaktion angeboten.

Und natürlich soll es allerlei zu gewinnen geben. Bei der Aktion "Tore sammeln" warten eine Familienkarte für den Safari-Park Stukenbrock, eine Sporttasche und Rucksack auf die fleißigsten Kinder und Eltern. Ein Wochenende mit einem vollgetankten Cabrio kann im Sommer jener verbringen, der beim Schätzspiel die Nase vorn hat. "Wieviel AOK-Bälle befinden sich in einem Auto" lautet die Aufgabenstellung, die Bälle werden zudem abends während der Gewinnerbekanntgabe an die Zuschauer verteilt. "Normal sind bei dieser jährlichen Aktion zwischen 800 und 3000 Besuchern. Wir rechnen hier aber mit einer noch höheren Zahl" so Michael Hilbert.

Pressefotos zum downloaden: https://www.landesgartenschau-rietberg.de/...
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer