Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 48863

Hexe Knickebein trifft das WDR-Rundfunkorchester

LGS lockt in den kommenden Sommerwochen mit Tanz, Musik, Information, Show und neuer Hallenausstellung

Rietberg, (lifePR) - Der Sommer steht ins Haus und mit ihm jede Menge interessanter, abwechslungsreicher und viel Spaß bereitender Veranstaltungen auf der NRW-Landesgartenschau 2008. Ob Städtetag für die Gemeinde Verl, englische Männerfolklore, deutsche Chormusik, Schiffsmodellaktionen oder die Feier zum Jubiläum der Bäckerinnung mit einem gleich 125m langen Brot - alle Generationen finden etwas. Und hinzu kommen die vielen regelmäßigen Angebote wie Ausstellungen, Vorträge, Bootsbau in der Stadtteilblüte oder auch geistliche Abendmusik, Bibellesungen, offene Türen in Kirchen und Museen.

So beschickt am kommenden Samstag und Sonntag die Gemeinde Verl ein zweitägiges Programm in der Volksbank Arena, in dessen Rahmen der Frauenchor, der Männergesangverein Liedertafel, die Big Band des örtlichen Gymnasiums, der Gospelchor S(w)inging Voices und viele mehr für musikalischen Hörgenuss sorgen werden. Cantos del Pueblo verbreitet im Neuenkirchen-Park südamerikanische Stimmung, über Schwimmteiche informiert ein Vortrag im Solarhaus Bohmeier, Freunde des Kanusports können Boote am Obersee ausleihen, und um geballte Formen und Blütenfülle geht es in der großen aktuellen Hallenblumenschau. Ballonkünstler Rüdiger Paulsen knetet am Sonntag am Untersee fantasievolle Tierfiguren, die Clownine unterhält den Nachwuchs mit einer Spaß-Zaubershow auf dem Schauplatz der Regionen, in der Helau-Arena innerhalb der Stadtteilblüte demonstriert die Showtanzgruppe Art of act ihr Können, die OWL Big-Band unter Leitung von Shwan Grocott gastiert am Sonntag ab 18 Uhr in der Cultura. Auf der Kinderliederbühne in der Volksbank-Arena verspricht Hexe Knickebein um 13 und 15 Uhr unterhaltsame Stunden für kleine und große Besucher. Schiffsmodellbaufreunde kommen an diesem Sonntag von morgens bis abends am Untersee auf ihre Kosten, dort finden eine Ausstellung und ein Schaufahren unterschiedlichster Schiffsmodelle statt.

Einen Überblick über das komplette Zwei-Wochen-Programm mit allen wichtigen Ansagen finden Sie unter ( https://www.landesgartenschau-rietberg.de/... ).

Der Blick auf die Folgewoche zeigt wiederum eine ganze Reihe von Highlights, zu denen auch sportliche Events gehören. So findet am 16. Juni das Street-Tennis-Turnier des Westfälischen Tennisverbandes mit weit über 1.500 jugendlichen Teilnehmern auf den Wiesen im Neuenkirchen-Park statt. Das NRW-Finale des nicht minder beliebten Street-Soccer-Cups steht am 17. Juni auf dem Schützenplatz gleich neben dem Haupteingang Mitte an.

Mehrere tausend Besucher werden zu einem speziellen Programmpunkt am 18. Juni erwartet. Der Diözesanverband der Kolpingfamilien lädt zum Diözesantag der Senioren auf das LGS-Gelände ein. Um 10 Uhr wird Bürgermeister André Kuper mit einem Grußwort die Gästeschar willkommen heißen. Ab 10.30 Uhr referiert Dr. Marion Gierden-Jülich über das Thema "Zukunft mitgestalten - Generationen übergreifendes Engagement Älterer". Anschließend sind Rundgänge über das Gelände in kleineren Gruppen sowie ein gemeinsames Mittagessen geplant. Um 16.30 Uhr zelebriert Diözesanpräses Stephan Schröder den Abschlussgottesdienst.

Am 19. Juni lädt insbesondere die Gemeinschaft für Natur- und Umwelt aus dem Kreis Gütersloh zum Aktionstag ein. Sie wird das Waldkindergartenkonzept erläutern und ihren soeben mit dem kommunalen Klimaschutzpreis ausgezeichneten Naturgarten im Parkbereich hinter dem Feuerwehrgerätehaus vorstellen.

"Leben mit Pflanzen" heißt es ab dem 20. Juni in einer neuen Blumenhallenschau. Die Innenfläche nahe des Café Seerose wird von Gärtnermeistern mit vielen blühenden Überraschungen ausgestaltet und gibt jede Menge Tipps für die Gestaltung mit Sommerpflanzen im eigenen Heim. Robuste Rosensorten für jeden Bereich stellt die Kooperationsgemeinschaft der Kleingärtner und Gartenbauverein der Region an diesem Tag ab 17 Uhr auf ihrer Parzelle im Neuenkirchen-Park vor.

"Wege durch das Land" heißt es in einer Großveranstaltung am 21. Juni in der Cultura. Ab 18 Uhr stellt das Literaturbüro OWL mit seinen eigens beauftragten Schriftstellern in einer ganz besonderen Atmosphäre Texte rund um Rietberg und dessen Historie vor. Zu den Werken wird es auch textliche Installationen in der Innenstadt geben.

Ab 19 Uhr gastiert das WDR-Rundfunkorchester Köln in der Volksbank-Arena zum "Picknick-Konzert", welches viele bekannte und beliebte Melodien vergangener Zeiten beinhaltet. An diesem Samstag laden die Landesarbeitsgemeinschaft Wald und Holz sowie der Verein für Mehrfach- und Körperbehinderte zu einer besonderen Aktion ein. Um 11 und um 15 Uhr sind Führungen durch den Wald auf dem LGS-Gelände angesetzt, eigens entwickelt für die erste LGS, die mit dem Zertifikat der Barrierefreiheit ausgestattet ist. Eingeladen zur Teilnahme wurden für diesen ersten Aktionstag körperbehinderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Der Mini Car-Club Druffel verwandelt das Basketball-Feld im Neuenkirchen-Park am 21. Juni in eine Rennstrecke und führt seine flotten Miniatur-Flitzer vor.

Tipps vom WDR-Pflanzendoktor erhalten Besucher am 22. Juni auf dem Schützenplatz, Miniatursegelschiffe sind am gesamten Wochenende auf dem Untersee zu bewundern. Dort ist am 22. Juni auch das Stelzentheater Leonhard unterwegs und wird sicherlich für manches Erinnerungsfoto der Besucher abgelichtet werden. Die GNU lädt nicht nur zur Ausstellung über Vögel im heimischen Garten ein, sondern hat auch die Bildhauermeisterin Petra Rentrup verpflichtet, die Einblicke in ihr künstlerisches Schaffen gibt. Der Schützenplatz am Haupteingang Mitte wird zum Schauplatz des WDR-Studiofestes, das gleich einen großen Korb voller Überraschung und den Besuch namhafter Moderatoren und Darstellern von Fernsehproduktionen des WDR bereithält. Ein ganz anderes informatives Element bietet am 22. Juni der Stadtteilbeitrag von Neuenkirchen. Inmitten der steinernen Buchskulpturen, die die Weltreligionen symbolisieren, steht ein Vortrag über die Geschichte des Islam auf dem Programm.

Heimische Tanzgruppen, Fahnenschwenker, Folkloregruppen, das KFD-Café im Refektorium des ehemaligen Klosters und vieles mehr ergänzen ein Programm, das täglich von der Frühstückszeit bis in den Abend alle Besucher faszinieren wird. Viele ehrenamtlich tätige Mitglieder der regionalen Vereine freuen sich zudem auf interessierte Gäste auf ihren Parzellen und geben gerne Auskunft zu allen Themen rund um Imkerei, Rassegeflügelzucht, Kaninchenhaltung, aber auch Tipps zu Ausflugszielen in den sieben Stadtteilen der NRW-Landesgartenschaukommune 2008. Wie stets an den Sonntagen sind die Geschäfte im historischen Stadtkern nachmittags geöffnet Die Gastronomie hält neuerlich ein großes Servicepaket bereit, das jedem Geschmack gerecht wird.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer