KWL schließt 60 Grundstücke an zentrale Abwasserbehandlung an

Am Montag Baubeginn in Schkeuditz-Kleinliebenau/Investitionsvolumen von rund 1,1 Millionen Euro

(lifePR) ( Leipzig, )
Am kommenden Montag, den 9. Juni 2008, beginnt die KWL - Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH mit der abwasserseitigen Erschließung des Ortsteils Kleinliebenau in Schkeuditz. Bis Mitte Dezem­ber 2008 erhalten dort 60 Grundstücke einen Anschluss an die zentrale Abwasserbehandlung der KWL. Insgesamt investiert das Unternehmen rund 1,1 Millionen Euro in die Erschließungsmaßnahme, an der sich auch der Freistaat Sachsen mit Fördergeldern in Höhe von rund 600.000 Euro beteiligt. Mit dem Anschluss des Ortsteils an die Kläran­lage Dölzig sichert die KWL langfristig die biologische Behandlung des anfallenden Abwassers in einem hochwassergefährdeten Gebiet. Die Erschließung verläuft in enger Abstimmung mit der "Bürgervertretung Kleinliebenau", die frühzeitig in die Planungen mit einbezogen wurde.

Knapp 3.200 Meter neue Abwasserleitungen In rund sechs Monaten Bauzeit verlegt die KWL 3.140 Meter neue Abwasserleitungen in Schkeuditz-Kleinliebenau. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Unterdruckleitungen mit Durchmessern zwischen neun und zwölf Zentimetern sowie Abwasserdruckleitungen mit elf Zentimetern Durchmesser. Die neuen Leitungen werden zumeist in offener Bauweise verlegt, einzig bei der Kreuzung einer Bahnlinie sowie der Bundesstraße 186 kommt das aufwändige Rohrvortriebsverfahren zum Einsatz. Während der gesamten Bauzeit kann es in den jeweils betroffenen Bereichen zu Einschränkungen kommen, jedoch bleiben die Zufahrten zu den Grundstücken weitestgehend gewährleistet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.