Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 919323

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises Goldhelg 20 36341 Vogelsbergkreis, Deutschland http://www.vogelsbergkreis.de
Ansprechpartner:in Herr Christian Lips +49 6641 977272

Brandbekämpfung als Unterricht: Oberwaldschule ist Vorreiter

„Ein enorm wichtiges Projekt“: Wahlpflichtfach „Feuerwehr“ ab sofort an Grebenhainer Schule

(lifePR) (Lauterbach, )
An die Schläuche, fertig, los! Ein im Vogelsbergkreis bisher einmaliges Projekt ist jetzt in Grebenhain an den Start gegangen: An der Oberwaldschule nehmen elf Schülerinnen und Schüler am neuen Wahlpflichtfach „Feuerwehr“ teil. Dieses Pilotprojekt wird in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr der Gemeinde Grebenhain durchgeführt und in den ersten Jahren vom Hessischen Ministerium des Innern und Sport gefördert.

Im ersten Jahr wird dieses Projekt durch die Koordinatorin der Brandschutzerziehung des Vogelsbergkreises, Heidi Schmidt, unterstützt, indem sie selbst den Unterricht übernimmt. Hierbei steht ihr Angelina Heun, Lehrerin an der Oberwaldschule und selbst Feuerwehrfrau, zur Seite. Später soll der Unterricht durch ehrenamtliche Feuerwehrleute erfolgen.

„Ein tolles und enorm wichtiges Projekt, welches hier angegangen wird“, lobt Landrat Manfred Görig bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen Schule, Landkreis und Gemeinde. „Es ist der richtige Weg, den Jugendlichen schon zu Schulzeiten aufzuzeigen, wie wichtig das Ehrenamt ist – besonders die Feuerwehr. Denn, wenn unseren freiwilligen Feuerwehren der Nachwuchs ausgeht, werden Autounfälle, Waldbrände oder unter Wasser stehende Keller bald zu noch größeren Herausforderungen werden, weil keine ausreichende Anzahl an Helfern vor Ort ist.“ Auch Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak freut sich, dass die Oberwaldschule nun potentiellen künftigen Feuerwehrleuten den Weg in den Verein ebnet: „Wir werden um jeden froh sein, der in die freiwillige Feuerwehr eintritt. Mit dem Wahlpflichtfach ,Feuerwehr‘ bekommen die Jugendlichen einen Einblick ist die Arbeit der Feuerwehr und erfahren Werte wie Zusammenhalt, Kameradschaft, Hilfsbereitschaft sowie Teamwork.“

Kreisbrandinspektor Dr. Sven Holland, Grebenhains Bürgermeister Sebastian Stang und Grebenhains Gemeindebrandinspektor Mario Henning zeigten sich ebenfalls begeistert vom Projekt: „Es gab immer mal Ideen für ein solches Vorhaben, es scheiterte aber letztlich an der Umsetzung. Umso mehr freut es mich, dass wir es geschafft haben, dieses tolle Projekt auf die Beine zu stellen“, so Dr. Holland. „Unsere Gemeinde ist schon jetzt in vielen Bereichen Vorreiter, wie beispielsweise bei Breitband sowie der medizinischen Versorgung, und nun auch beim Thema Feuerwehr und Schulen“, führt Bürgermeister Stang aus.

Der einjährige Kurs „Feuerwehr“ ist für die 7. und 8. Klasse ausgerichtet und beinhaltet eine theoretische sowie eine praktische Prüfung. „Der Kurs orientiert sich an dem Grundlehrgang ,Truppmann Teil 1‘, welcher der erste Ausbildungsabschnitt bei Feuerwehren ist“, erläutert Brandschutzkoordinatorin Heidi Schmidt den Inhalt des Kurses. „Es gibt sowohl theoretische Teile, in denen beispielsweise die Rechtsgrundlagen vermittelt werden, als auch praktische Unterrichtseinheiten, in denen unter anderem Löschangriffe geübt werden. Der Unterricht findet sowohl in der Schule, als auch im Feuerwehrstützpunkt Grebenhain statt.“

Andrea Wolf, Leiterin der Oberwaldschule zeigt sich erfreut darüber, dass das Projekt an ihrer Schule startet: „Mehr als 40 Schülerinnen und Schüler hatten sich für den Kurs angemeldet, fast drei Mal mehr als überhaupt in den Kurs passten – ein tolles Zeichen dafür, dass die Jugendlichen großes Interesse an diesem Thema haben. Ich hoffe sehr, dass weitere Schulen nachziehen und ebenfalls in Betracht ziehen, ein solches Wahlpflichtfach anzubieten. Das Potenzial scheint vorhanden zu sein.“

 

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.