Montag, 22. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 43947

Kölner Kunst zum Web 2.0

(lifePR) (Köln, ) Am Donnertsag Abend wurde die Ausstellung art 2.0 eröffnet - in Anwesenheit aller beteiligten Künstler und zahlreicher interessierter Besucher.

art 2.0 ist ein Kunstprojekt der Kölner Internet Union, das sich mit dem Web 2.0 beschäftigt und im Kölner Raum eine einzigartige Plattform für Kunst im digitalen Zeitalter begründet. Die Ausstellung zeigt Werke von sieben Künstlern und einer Künstlergruppe, die sich mit der gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Bedeutung des Web 2.0 auseinandersetzen. Die Arbeiten sind nominiert für den 1. KIU-Kunstpreis, den die Kölner Internet Union am 30. Mai verleiht.

art 2.0 greift ein Prinzip aus dem Web 2.0 auf: Tagging. Die Besucher können ihre Assoziationen zu den Kunstwerken auf Post-its schreiben und diese zu den Kunstwerken hängen. So entsteht ein Dialog unter den Betrachtern, aber auch zwischen Künstlern und Betrachtern. Diese Möglichkeit wurde auf der Vernissage begeistert genutzt, überall klebten die bunten Zettel mit Anmerkungen.

Die Ausstellung ist noch bis 30. Mai geöffnet. Zum Abschluss wird der 1. KIU-Kunstpreis verliehen, der mit 1.000 € dotiert ist. Wer sich darüber freuen darf, entscheidet eine Jury. Auf der Finissage am 30. Mai, 19 Uhr, wird der Gewinner bekannt gegeben.

Nominierte Künstler
Christiane Lünskens: Blog/Doku zum Projekt „305 to 226“
Stephan Brenn: Drahtkunst zum Begriff „Alltag“
Onlineredakteure FH Köln: Projekt „4YEO-Lebenswelt_Computer“
Florian Kuhlmann: Digitale Malerei und „Web als Leinwand“
Renate Goretzki: Multimedia-Projekt „Sequenz“
Jennifer Marre: myspace-Website „tagmeifyoucan.com”
Maximilian Erbacher: Installation „New Folksonne”
Oliver Held: Aktion „Cookie“

Termine
Ausstellung Donnerstag 15. Mai bis Freitag 30. Mai. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11-18 Uhr, Samstag 14-18 Uhr, Sonntag 11-16 Uhr.
Finissage und Verleihung KIU-Kunstpreis Freitag 30. Mai, 19:00 Uhr.

Themenabend aporee.org/maps Mittwoch 21. Mai, 19 Uhr. Internationales Mash Up-Projekt, präsentiert von Udo Noll.
Themenabend stealthisfilm.com Donnerstag 29. Mai, 19 Uhr. Geistiges Eigentum im digitalen Zeitalter? Film und Diskussion.

Veranstaltungsort
sym.net, Hansaring 78, 50670 Köln. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer