Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 913261

Knaus Tabbert AG Helmut-Knaus-Str. 1 94118 Jandelsbrunn, Deutschland http://www.knaustabbert.de
Ansprechpartner:in Herr Stefan Diehl +49 8583 21300
Logo der Firma Knaus Tabbert AG

Idealer Start des Caravan Salon 2022: Innovationstreiber Knaus Tabbert zeigt wegweisende neue Modelle und meldet übertroffene Erwartungen bei Verkäufen

(lifePR) (Düsseldorf/Jandelsbrunn, )
.
  • Knaus Tabbert zieht nach dem Startwochenende des Caravan Salon 2022 eine rundum positive Bilanz
  • Neuer KNAUS TOURER CUV erhält als zukunftsweisendes Modell viel Beachtung und Applaus
  • Bei den Wohnwagen zeigen KNAUS Azur und TABBERT PEP PANTIGA spannende neue Entwicklungen
Der Blick in die 16 Hallen des Düsseldorfer Messegeländes ließ am ersten Wochenende des Caravan Salon 2022 keinen Zweifel: Das enorme Interesse und die Begeisterung am mobilen Urlaub sind ungebrochen. Allein an den ersten drei Tagen zählte der Veranstalter mehr als 70.000 Besucher. Passend dazu zog Gerd Adamietzki, CSO der Knaus Tabbert AG, eine erste rundum positive Bilanz in Düsseldorf: “Wir sind sehr zu rieden mit dem bisherigen Verlauf der Messe. Bei den Verkäufen wurden unsere Erwartungen sogar übertroffen.”

Knaus Tabbert zeigt bei seinem Messeauftritt auf dem Caravan Salon eine große Zahl neuer Modelle und Innovationen. Auf herausragendes Interesse und Applaus stieß der KNAUS TOURER CUV, der am vergangenen Freitag in der KNAUS Halle 1 seine Premiere feierte – nicht allein als neues Modell, sondern zugleich als völlig neue Fahrzeugkategorie. Als Basis dient der beliebte Volkswagen T 6.1, überraschend anders dagegen definiert KNAUS die Architektur der beliebten CUV (Caravaning Utility Vehicle): Beim Fahren verspricht der betont kompakte, flache Wagen eine enorme Wendigkeit, beim Urlauben dagegen bietet sein cleveres, elektrisch ausfahrendes Hubdach nicht nur 70 Zentimeter mehr Höhe, sondern ermöglicht auch jede Menge innovativer Lösungen im Inneren. Bis zu vier Schlafplätze und ein Raumbad integriert der TOURER CUV auf unter 5,90 Meter Außenlänge.

Nicht weniger spannend zeigt sich der KNAUS AZUR, die neue Premium-Baureihe im Wohnwagen-Segment der Marke. Sie nutzt die wegweisende Frame-Technologie. Die präzise Verklebung der 22 Bauteile übernehmen Roboter. So entsteht ein selbsttragender, hochfester Rahmen, der ungeahnte Freiheiten beim Grundriss und Raumdesign ermöglicht, wie die in der KNAUS-Halle 1 gezeigten Fahrzeuge beweisen. Als besonders widerstandsfähig, sogar selbstheilend und ideal reparierbar beweist sich seine neue Oberfläche.

Eine weitere überraschende Neuerung hat TABBERT mit dem PEP PANTIGA nach Düsseldorf gebracht. Der komplett im eigenen Haus entwickelte Wohnwagen unterwirft sich nicht der Konsequenz strikter Modellreihen. Er darf aus der Reihe tanzen und macht tatsächlich vieles anders: Mit frischem Design, intelligenter Technik und einer geradlinigen Inneneinrichtung definiert er Caravaning für eine aktive, mobile und junge Zielgruppe neu – ohne dabei auf Solidität und Qualität zu verzichten, wie sie typisch für TABBERT ist. 

Knaus Tabbert begeistert das Publikum auf dem Caravan Salon 2022 mit einer breiten Palette weiterer Neuerungen. Als Innovationstreiber der Branche deckt der Hersteller aus Jandelsbrunn mit seinen Marken KNAUS, WEINSBERG, TABBERT, T@B, MORELO und RENT AND TRAVEL jedes Segment im Bereich der Freizeitfahrzeuge lückenlos ab, wie die Messebesucher in den Hallen 1, 4 und 5 noch bis zum 4. September 2022 eindrucksvoll erleben können.

Website Promotion

Website Promotion

Knaus Tabbert AG

Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte in Deutschland sind Mottgers und Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn.

Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN: DE000A2YN504) notiert und erzielte im Jahr 2021 mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und dem Vermietservice RENT AND TRAVEL einen Umsatz von knapp 850 Millionen Euro und produzierte mit rund 3.500 Mitarbeitern mehr als 25.000 Freizeitmobile.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.