KLUGO - Rechtsberatung auch rund um die Auswirkungen von Corona

KLUGO - Rechtsberatung auch rund um die Auswirkungen von Corona
(lifePR) ( Köln, )
Die sich zunehmend ausbreitende Corona-Pandemie stellt uns vor noch nie dagewesene Herausforderungen und ganz neue rechtliche Fragestellungen, die beinahe jeden täglich betreffen. KLUGO vermittelt sofort den passenden Anwalt. Ganz einfach, ohne lästigen Termin vor Ort.

Die zunehmende Ausbreitung des Coronavirus lässt uns noch nie dagewesene Zeiten durchleben. Während Covid-19 die Gesundheit der Menschen angreift, schränken die Maßnahmen von Staat und Bundesländern zum Schutz der Bevölkerung viele weitere Lebensbereiche massiv ein. Die teils schwerwiegenden Folgen spüren etwa Reisende, die aus Urlaubsorten zurückgeholt werden, Arbeitnehmer, die in Kurzarbeit geschickt werden und viele andere, die erkrankt oder unter Verdacht in häuslicher Quarantäne sind und Lohnfortzahlung erhalten. Viele Menschen haben Fragen zu dem von der Regierung angeordneten Kontaktverbot oder zu social distancing. Sowohl die staatlichen Regelungen als auch die Folgen der Virusinfektion stellen Menschen vor zahlreiche Rechtsfragen und Rechtsprobleme.  

KLUGO steht Rechtsratsuchenden zur Seite

Bei KLUGO erhalten Rechtsratsuchende in der Erstberatung sofort eine erste Einschätzung ihres individuellen Rechtsfalls. Sie ersetzt in vielen Fällen den Gang zum niedergelassenen Anwalt und spart damit Zeit und Nerven. Die Erstberatung erfolgt entweder via Anruf, Rückruf zum Wunschtermin oder E-Mail. Das bedeutet, der Termin vor Ort entfällt. Dies ist aktuell besonders vorteilhaft, da so kein Infektionsrisiko besteht.   

Die Erstberatung kann pro Rechtsfall einmal in Anspruch genommen werden und dauert ca. 15 Minuten. Unsere Partner-Anwälte erläutern, welche Rechte der Kunde hat und geben Hinweise zur weiteren Vorgehensweise.

Unsere Partner-Anwälte beantworten in der Erstberatung alle Rechtsfragen zu nahezu jedem Rechtsgebiet. Sie sind dabei auch versiert und informiert bezüglich Fragen zur aktuellen Corona-Situation. So können diese direkt geklärt und weitere Schritte besprochen werden. Sollte Handlungsbedarf bestehen, kann die weitere Vorgehensweise geplant werden. In einigen Fällen stellt sich der Betroffene die Rechtslage dramatischer vor, als dies bei einer fachkundigen Beurteilung der Fall ist. Die kostenlose Erstberatung schützt vor unnötigen Aktionen und bietet eine verbindliche, aufschlussreiche Betrachtung.  

Hilfreiche Beiträge zum Coronavirus – KLUGO informiert über Rechte 

Das sich ausbreitende Coronavirus veranlasst Staat und Bundesländer, in sehr kurzer Zeit viele grundrechtseinschränkende Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung und viele neue Gesetze auf den Weg zu bringen. Dabei kommen viele Fragen auf, wobei die Menschen nicht immer ein konkretes Rechtsproblem haben, sondern oftmals ein Informationsbedürfnis. Um sie zu informieren, arbeiten wir stets daran ein möglichst breites Informationsangebot zu bieten. Auf KLUGO finden User viele hilfreiche Beiträge rund um das Thema Coronavirus. Dabei greifen wir Auswirkungen von Corona auf das Arbeitsrecht, auf das Reiserecht und viele weitere Rechtsgebiete auf. Konkret bieten wir Informationen zu Kurzarbeit, Lohnfortzahlung bei Quarantäne, Reiserücktritt und vielen weiteren relevanten Themen. Wir ergänzen das Angebot regelmäßig. Zusätzlich finden Interessierte viele nützliche Services wie den kostenlosen Kurzarbeit-Rechner und hilfreiche Musterformulare.

Was wir für unsere Nutzer tun

Die aktuelle Situation stellt jeden Menschen, insbesondere Arbeitnehmer und Verbraucher, auf eine Belastungsprobe. Viele befinden sich bereits in einer ernstzunehmenden Notlage. KLUGO ist fortlaufend damit beschäftigt neue Lösungen zu finden, die den Bedürfnissen der Menschen entsprechen. Mit unseren Technologien und Ressourcen unterstützen wir unsere User, damit sie schnellstmöglich Antworten auf Ihre Fragen erhalten. Weiterführende Informationen rund um unser Rechtsberatungsangebot finden Sie im Ratgeber.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.