Oliver Kreuzer neuer Sportlicher Leiter beim KSC

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Der KSC hat den ehemaligen KSC-Profi Oliver Kreuzer als neuen Sportlichen Leiter eingestellt. Der 45-jährige unterschrieb einen 2-Jahres-Vertrag mit Option.

Kreuzer wechselt vom frisch gebackenen österreichischen Fußball-Meister SK Sturm Graz, wo er seit August 2008 als Sportdirektor tätig war, zurück zum KSC. Für den KSC bestritt er als Spieler zwischen 1985 und 1991 182 Spiele. Zwischen 1991 und 1997 absolvierte er 150 Partien für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München.

"Wir sind sehr froh, mit Oliver Kreuzer einen ausgewiesenen Kenner der Branche und anerkannten Fachmann für den KSC gewonnen zu haben, der über ausgezeichnete nationale und internationale Kontakte und Erfahrungen verfügt. Wir sind davon überzeugt, dass er den KSC weiter bringen wird und uns beim Neuaufbau der Mannschaft entscheidend helfen wird", erklärte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther.

Oliver Kreuzer wird am Montag um 13.00 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz von Ingo Wellenreuther vorgestellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.