Medientag & Barcamp "Wireless Learning" - Lernkulturveränderung an Schulen

Medientag & Barcamp "Wireless Learning" - Lernkulturveränderung an Schulen (lifePR) ( Berlin/Dernbach, )
Die digitale Bildungsrevolution ist längst da: Das Gymnasium Raiffeisen-Campus Dernbach und Europas größter Lernplattform-Anbieter itslearning veranstalten am 29. & 30. September 2016 eine zweitägige Fortbildung zur Veränderung der schulischen Lernkultur mit digitalen Werkzeugen und Lernplattformen.

Zwei Tage lang tauschen sich Lehrkräfte, Schulleitungen, Lehrerfortbildner und Bildungsverantwortliche aus Ministerien und Landesinstituten rund um die erfolgreiche Implementierung sowie die Schulentwicklungs- und Unterrichtsspraxis mit Lernplattformen aus.

„Lernplattformen sind in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung von Bildungsprozessen ein immer wichtigerer Bestandteil von Schule. Heterogenität in Schulklassen, Forderungen nach Personalisierung und Individualisierung von Unterrichtsprozessen sowie Inklusion lassen sich nur noch mit Hilfe digitaler Unterstützungssysteme und einem Rollenverständnis von Lehrkräften als Lernbegleiter begegnen,“ erläutert Barbara Brennecke, die die deutsche Geschäftsstelle des weltweit erfolgreichen Lernplattformanbieters itslearning leitet. „Lernplattformen werden nicht mehr nur zum Dateien teilen eingesetzt, sie helfen, jedem Schüler seinen eignen Lernweg zu gehen und individuelle Kompetenzen zu erwerben. Der Medientag und das BarCamp Wireless Learning in Rheinland-Pfalz sind Impulsgeber für Praktiker und Konzepter aus dem gesamten Bundesgebiet dieser neuen, digitalen Lernkultur mit Lernplattform.“

Am Donnerstag, den 29. September findet der Medientag statt, an dem in zahlreichen Workshops, Vorträgen und einer Podiumsdiskussion zu „Faktoren einer erfolgreichen Medienbildung an Schulen“ ein Austausch rund um schulentwicklerische Themen stattfindet. So zeigt u. a. Frau Dr. Lorenz vom Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der TU Dortmund wesentliche Befunde auf, die sie als Projektleiterin der bundesweiten Studie Schule digital – der Länderindikator identifiziert hat. Die Bundesländer Hamburg, Bremen und Rheinland-Pfalz gingen als die Top-3-Länder digitaler Schulbildung hervor. Frau Dr. Lorenz gibt einen Ausblick, welche Themenkomplexe künftig untersucht werden.

Aus Bremen, dem Bundesland, das seit 2014 als erstes auf eine einheitliche Lernplattform für alle Schulen setzt, stellt Oliver Bouwer vom Landesinstitut für Schule u.a. das fortschrittliche Bremer Fortbildungskonzept für Lehrkräfte vor. Ein weiterer Schwerpunkt sind Konzepte von Schulen, wie zum Beispiel der Gastgeber-Schule selbst, die ihren Unterricht schon heute besonders schüler- und kompetenzorientiert - mit Hilfe der Lernplattform -gestalten. Viele Praktiker, die das Lernmanagementsystem itslearning als selbstverständlich in ihrem Unterrichtsalltags begrüßen, geben einen Einblick in deren fachbezogene Nutzung und laden zum Ausprobieren und Nachmachen ein – mit Blick auf den einzelnen Lerner.

„Wir freuen uns besonders, dass auch immer mehr Hersteller digitaler Bildungsmedien in Deutschland Schulen digitale Angebote machen und diese auch aus itslearning als zentralen Ausgangspunkt heraus nutzbar sind“, so Brennecke. „bettermarks, eine adaptive Lernsoftware für den Mathematikunterricht, ist nur ein Beispiel hierfür.“

Am Freitag, den 30. September geht die Veranstaltung in ein BarCamp über. „Wir freuen uns auf den Input der TeilnehmerInnen und werden angelehnt an das Barcamp-Format, einem Format mit höchstem Beteiligungsgrad, intensiv diskutieren und uns gegenseitig begeistern.“ laden Bernhard Meffert und Markus Wagner, Gastgeber und Schulleiter des innovativen und genossenschaftlich organisierten Raiffeisen-Campus an ihre Schule ein. „Dieses Nutzertreffen steht allen Interessierten, ob lernplattformerfahren oder nicht – offen. Wir freuen uns, an beiden Tagen zeigen zu können, wo wir schon stehen, wo wir hin möchten und wie wir das erreichen können und freuen uns schon jetzt auf die zahlreichen Impulse von außen, die unseren Weg sicher beeinflussen werden.“

Mehr Informationen und Anmeldung

Der Medientag und das BarCamp Wireless Learning sind eine gemeinsame Veranstaltung des Raiffeisen-Campus und der itslearning GmbH. Die Anmeldung ist ab sofort unter http://www.itslearning.de/wireless-learning möglich.

Call for Papers:

Nutzer von itslearning und Fronter sind auf diesem Nutzertreffen herzlich eingeladen, ihre Nutzungskonzepte vorzustellen. Nutzer anderer Lernplattformen und allen Interessierten bieten die zwei Tage Gelegenheit, sich aus erster Hand zu informieren und in den Austausch zu kommen.

Der Raiffeisen-Campus ist ein innovatives, privates Ganztagsgymnasium in genossenschaftlicher Trägerschaft. Wir ermöglichen jungen Talenten durch exzellente Bildung, sich zu frei denkenden, verantwortungsbewussten Persönlichkeiten zu entfalten. Dabei orientieren wir uns am christlichen Wertesystem und am genossenschaftlichen Gedanken im Sinne Raiffeisens. Es ist unser Ziel, weltoffene und hervorragend ausgebildete junge Europäer zu formen, die dem Leistungsprinzip einer globalisierten Welt gewachsen sind. Menschen, die „Wir“ anstatt „Ich“ sagen, die zum Wohl der Gemeinschaft handeln anstatt Ellenbogen-Mentalität zu leben. http://www.raiffeisen-campus.de/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.