Berlinale World Cinema Fund:Neue Förderentscheidungen und World Cinema Fund-Spotlight in Syrien und Armenien

(lifePR) ( Berlin, )
In der 8. Auswahlrunde des World Cinema Fund (WCF) wurden fünf Filmprojekte aus dem Libanon, Brasilien, Argentinien, der Türkei und Kolumbien zur Produktionsförderung vorgeschlagen.

Die Jury des World Cinema Fund - die Filmwissenschaftlerin und Kuratorin Viola Shafik (Deutschland/Ägypten), der Programmkoordinator des Schweizer Fernsehens, Alberto Chollet (Schweiz), der Leiter des Drehbuchprogramms EON Screenwriters' Workshop Alby James (England) sowie die WCF-Projektleiter Sonja Heinen und Vincenzo Bugno - traf ihre Auswahl aus 110 eingereichten Projekten aus insgesamt 36 Ländern und vergab Fördermittel in Höhe von 200.000 €.

Die Förderempfehlungen der 8. Jury-Auswahlrunde am 25. Juni 2008:

Every Day Is a Holiday, Regie: Dima El-Horr (Libanon), Produktion: Orjouane Production, Baabda. Deutsche Ko-Produktion: Niko Film, Berlin. Spielfilm, Fördersumme: 50.000 €

Filmefobia, Regie: Kiko Goifman (Brasilien), Produktion: Plateau Produções, Sao Paulo. Deutsche Ko-Produktion: Autentika Films, Tübingen. Spielfilm, Fördersumme: 25.000 €

Medianeras, Regie: Gustavo Taretto (Argentinien), Produktion: Rizoma Films, Buenos Aires. Deutsche Ko-Produktion: Pandora Film Produktion GmbH, Köln. Spielfilm, Fördersumme: 50.000 €

Pandora's Box, Regie: Yesim Ustaoglu (Türkei), Produktion: Ustaoglu Film Production, Istanbul. Deutsche Ko-Produktion: The Match Factory GmbH, Köln. Spielfilm, Fördersumme: 25.000 €

The Stoplight Society, Regie: Rubén Mendoza (Kolumbien), Produktion: Dia Fragma Fábrica de películas - Film Factory, Bogota. Spielfilm, Fördersumme: 50.000 €

Zusätzlich zur Produktionsförderung hat die Jury folgenden Dokumentarfilm zur Verleihförderung empfohlen:

Recycle, Regie: Mahmoud Al-Massad (Jordanien), Produktion: iSee Film (Jordanien, Niederlande), Jo Film (Jordanien), Deutscher Verleih: mec film, Fördersumme: 10.000 €, dt. Kinostart: Oktober 2008

Zwischen den WCF-Jurysitzungen hatte die Jury Verleihförderungsmaßnahmen für folgende in Deutschland startende Kinofilme empfohlen:

Caramel, Regie: Nadine Labaki (Libanon), Produktion: Anne-Dominique Toussaint (Frankreich), Deutscher Verleih: Alamode Film, Weltvertrieb: Roissy Films (Frankreich), Spielfilm Fördersumme: 12.000 €, dt. Kinostart April 2008

Daratt, Regie: Mahamat-Saleh Haroun (Tschad), Produktion: Chinquitty Films (Frankreich), Goi-Goi Productions, (Tschad), Deutscher Verleih: Kairos-Filmverleih GbR, Weltvertrieb: Pyramide International (Frankreich), Spielfilm, Fördersumme: 8.000 €, dt. Kinostart: März 2008

Seit Gründung des WCF im Oktober 2004 wurden 820 Projekte aus 67 Ländern der Schwerpunktregionen des WCF (Afrika, Lateinamerika, Naher/Mittlerer Osten, Zentralasien sowie seit Sommer 2007 auch Südostasien und Kaukasus) eingereicht. 47 Projekte erhielten bislang Produktions- bzw. Verleih-förderung.

Der World Cinema Fund hat sich innerhalb kurzer Zeit sowohl als kulturpolitisches Förderinstrument als auch als Initiative für internationale filmwirtschaftliche Kontakte und für den interkulturellen Dialog etabliert. Die hohe Reputation des WCF ist weltweit anerkannt und viele der bislang fertig gestellten geförderten Filme wurden zu bedeutenden internationalen Filmfestivals eingeladen.

Nächster Einreichtermin für Produktionsförderung des WCF ist der 7. August 2008. Neue Verleihförderanträge können bis 28. August 2008 gestellt werden. (Weitere Informationen unter www.berlinale.de)

World Cinema Fund-Spotlight Events im Juli in Eriwan/Armenien und im November in Damaskus/Syrien

In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut wurde die Veranstaltungsreihe World Cinema Fund-Spotlight Events als "Schaufenster" des World Cinema Fund ins Leben gerufen: Dafür ausgewählte WCF-geförderte Filme wurden bislang in Israel, den Palästinensischen Gebieten, in Peru und Chile sowie in Indonesien und Mexiko gezeigt, um die Filmemacher und Produzenten in den Regionen über den WCF zu informieren. Neben den Filmreihen gibt es in den ortsansässigen Goethe-Instituten Workshops und Case Studies zu den bisherigen WCF-geförderten Filmen.

Die nächsten World Cinema Fund-Spotlights finden in Eriwan, Armenien beim Golden Apricot Film Festival (13.-20.7.2008) und beim Damascus International Filmfestival (1. - 11.11.2008) in Syrien statt.

Der World Cinema Fund ist ein Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes und der Internationalen Filmfestspiele Berlin in Kooperation mit dem Goethe-Institut.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.