lifePR
Pressemitteilung BoxID: 10256 (Institut für Zeitgeschichte)
  • Institut für Zeitgeschichte
  • Leonrodstraße 46 b
  • 80636 München
  • http://www.ifz-muenchen.de/
  • Ansprechpartner
  • Thomas Schlemmer
  • +49 (89) 12688-171

Hohe Auszeichnung für den Direktor des Instituts für Zeitgeschichte

(lifePR) (München, ) Am 11. Juli 2007, wurde Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Möller, Direktor des Instituts für Zeitgeschichte München - Berlin und zugleich Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München, im Rahmen einer Feierstunde im Antiquarium der Münchener Residenz vom Bayerischen Ministerpräsidenten, Dr. Edmund Stoiber, der Bayerische Verdienstorden verliehen.

Der Bayerische Verdienstorden ist die höchste Auszeichnung des Freistaates Bayern und wird "als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Dienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk" verliehen. Seit der Verleihung am 11. Juli 2007 gibt es 1.831 lebende Träger des Bayerischen Verdienstordens, die aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens (Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Sport, Soziales usw.) kommen. Damit hat sich die Zahl der Persönlichkeiten, denen der Bayerische Verdienstorden seit seiner Gründung vor 50 Jahren (durch das Gesetz über den Bayerischen Verdienstorden vom 11. Juni 1957) verliehen worden ist, auf insgesamt 4.974 erhöht. Eine Besonderheit des Bayerischen Verdienstordens ist, dass die Zahl der lebenden Träger auf 2.000 begrenzt ist.