Gut gelaunt tanken mit Erdgasautos

Kraftstoff Erdgas wesentlich günstiger als Benzin und Diesel - Vorteile auch gegenüber Flüssiggas

(lifePR) ( München, )
Tanken soll Spaß machen? Was in den Ohren vieler Autofahrer wie Hohn klingt, würden Besitzer von Erdgasautos wohl bejahen. Während die Preise von Benzin und Diesel im April neue Rekordhöhen erklommen, war der Kraftstoff Erdgas weiterhin supergünstig, wie der Initiativkreis Erdgas als Kraftstoff in Bayern mitteilt. Sparen lässt sich mit Erdgas auch im Vergleich zu Flüssiggas (Autogas), das sich stark vom Erdgas unterscheidet.

Durchschnittlich rund 94 Cent kostet derzeit das Kilogramm Erdgas H* an bayerischen Tankstellen. In einem Kilogramm Erdgas H steckt so viel Energie wie in 1,5 Litern Benzin bzw. 1,3 Litern Diesel. Umgerechnet auf den Energiegehalt von Benzin zahlt man also für den alternativen Kraftstoff nur rund 63 Cent pro Liter und umgerechnet auf den Energiegehalt von Diesel nur rund 72 Cent pro Liter.

Nach Angaben des Mineralölwirtschaftsverbands kostete der Liter Superbenzin in der Woche vom 28. April bis 4. Mai 2008 an deutschen Markentankstellen durchschnittlich 1,47 Euro, der Liter Diesel 1,39 Euro. Erdgasautofahrer sparen also derzeit beim Tanken im Vergleich zu Superbenzin weit über 50 Prozent und im Vergleich zu Diesel über 40 Prozent.

Eindrucksvoll belegt der Reichweitenvergleich von gibgas medien den Spareffekt beim Fahren mit Erdgas. Die Experten haben sich die Frage gestellt, welche Strecke sich bei durchschnittlicher Fahrweise mit einem Fahrzeug mit 1,6-Liter-Motor zurücklegen lässt. Ergebnis der Rechnung für den Preisstand 28. April 2008: Tankt man für 20,- Euro, kann man mit Superbenzin 193 Kilometer, mit Diesel 246 Kilometer und mit Erdgas 431 Kilometer weit fahren.

Erdgas günstiger als Autogas
Auch gegenüber Autogas (Flüssiggas, LPG) hat der Kraftstoff Erdgas (CNG) klare Preisvorteile. Wiederum muss gerechnet werden, denn ein Kilogramm Erdgas enthält etwa so viel Energie wie 1,9 Liter Flüssiggas. Damit ergibt sich eine Kostenersparnis für Erdgas im Vergleich mit Autogas von aktuell über 20 Prozent.

Der geringere Preis ist jedoch nicht das Einzige, das den Kraftstoff Erdgas vom Autogas abhebt. In punkto Klimaschutz beispielsweise haben Erdgasautos deutliche Vorzüge, weil sie bis zu 25 Prozent weniger Kohlendioxid produzieren als die jeweils vergleichbaren Benziner. Wer ein Auto mit Flüssiggas fährt, entlastet das Klima weit weniger.

Darüber hinaus kann dem Kraftstoff Erdgas problemlos nahezu klimaneutral erzeugtes Bio-Erdgas zugemischt werden, wie es beispielsweise in München bereits geschieht. Die ohnehin hervorragende Klimabilanz des alternativen Energieträgers Erdgas verbessert sich damit weiter.

Zahlreiche renommierte Hersteller produzieren serienmäßig Erdgasfahrzeuge. Diese besitzen meist auf den Kraftstoff Erdgas optimierte Motoren. Autogas, ein Nebenprodukt bei der Rohölverarbeitung, wird dagegen überwiegend in nachträglich umgerüsteten Fahrzeugen eingesetzt.

* Das an bayerischen Erdgastankstellen ausschließlich angebotene Erdgas H hat einen höheren Energiegehalt als Erdgas L.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.