lifePR
Pressemitteilung BoxID: 19005 (Initiative Road Safety)
  • Initiative Road Safety
  • Ehrlichweg 31 B
  • 70565 Stuttgart
  • http://www.initiative-road-safety.de
  • Ansprechpartner
  • Friedrich-Georg Väth
  • +49 (711) 7159414

Neues Konzept zur Verbesserung der Verkehrssicherheit

(lifePR) (Stuttgart, ) Das Fahrverhalten hat den größten Einfluss auf die Verkehrssicherheit. Wie die Unfallstatistiken belegen, liegt darin ein enormes Entwicklungspotenzial. Deswegen stellt die INITIATIVE ROAD SAFETY mit einem speziellen Versuchsprogramm typische Unfall- und Gefahrensituationen nach, damit alle Autofahrerinnen und Autofahrer daraus Lehren zur Vermeidung ziehen können.

Zwei Versuchsreihen markieren die Arbeit dieser privaten Initiative. Crash-Versuche bilden die auf Landstraßen typischen Unfallarten ab und geben Aufschluss über deren Ursachen, Umstände und Auswirkungen. Die daraus gewonnenen Film- und Fernsehbeiträge beleuchten das für die jeweilige Unfallart kennzeichnende Geschehen. Insbesondere die Aufzeichnungen der Hochgeschwindigkeitskameras vermitteln die Abläufe sehr deutlich. Renommierte Unfallforscher erläutern die Hintergründe und die den Unfall bestimmenden Einflüsse. Im Fokus dieser beeindruckenden Versuche steht die gezielte Entwicklung eines gefahrenbewussten Fahrverhaltens, damit der Ernstfall nie eintritt.

In der zweiten Versuchsreihe präsentieren Fahrversuche kritische Fahrzustände und wie man vorbeugen bzw. Gefahrensituationen beherrschen kann. Auch daraus entstehen Film- und Fernsehbeiträge. Professionelle Testfahrer geben Tipps zum situationsgerechten Verhalten und erklären die jeweils notwendigen Lenk- und Pedalbetätigungen. Diese Versuche zeigen den Autofahrern, wie sie ihre Fahrzeuge in schwierigen Momenten besser kontrollieren können.

Die INITIATIVE ROAD SAFETY ist der Überzeugung, dass neben den sicherheitstechnischen Fortschritten auf der Fahrzeugseite eine ebenfalls kontinuierliche Weiterentwicklung des Fahrverhaltens unverzichtbar ist, wenn die Zahl der Verkehrsopfer signifikant gesenkt werden soll.