HK Nordschwarzwald weckt Potenziale behinderter Menschen durch Inklusionsprojekt

(lifePR) ( Pforzheim, )
Menschen mit Behinderungen haben mit Schwierigkeiten auf dem Arbeitsmarkt zu kämpfen, ihre Potentiale werden oft nicht erkannt oder gefördert. Arbeit und Beschäftigung sind jedoch zentrale Voraussetzungen für menschliche Selbsterfahrung, Selbstbestätigung und Selbstverwirklichung - ob für Menschen mit Behinderung oder ohne.

Die IHK Nordschwarzwald beteiligt sich daher in Kooperation mit regionalen Akteuren, die Mitverantwortung für das Arbeitsleben behinderter Männer und Frauen tragen, aktiv an der Initiative "Implementierung von Inklusionskompetenz" der Bundesregierung und setzt sich dafür ein, die Ausbildung und die Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben zu verbessern und erhält für die kommenden zwei Jahre eine Förderung in Höhe von 100.000 Euro für das Kooperationsprojekt Inklusion (KOPI).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.