Montag, 11. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 40000

IHK veranstaltet EU-Projekttage in Berufsbildenden Schulen

Bitterfeld/Dessau/Halle/Weißenfels, (lifePR) - "EU-Projekttage" für Berufsschülerinnen und -schüler veranstaltet die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) im Rahmen der deutschen Europawoche vom 5. bis 11. Mai 2008 im IHK-Bezirk. In den Berufsbildenden Schulen in Bitterfeld, Dessau-Roßlau, Halle und Weißenfels diskutieren jeweils vor Ort ansässige Unternehmensvertreter mit den Jugendlichen die Europäische Union und die konkreten Auswirkungen von Globalisierung und EU-Gesetzgebung auf den betrieblichen Alltag.

"Wir freuen uns, dass Unternehmen sich engagieren, um jungen Menschen aus der Praxis über Europa zu berichten. Mit dem EU-Projekttag wollen wir unserem Nachwuchs deutlich machen, wie wichtig gute berufliche Qualifikationen und Fremdsprachenkenntnisse sind. Immer mehr Unternehmen brauchen Fachkräfte, die neben einer guten beruflichen Aus-bildung auch die Fähigkeit besitzen, über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg mit Unternehmen in ganz Europa und weltweit erfolgreich zusammenzuarbeiten", so IHK-Geschäftsführerin Dr. Simone Danek.

Die EU-Projektage und Diskutanten im Einzelnen:

6. Mai 2008 Berufsbildende Schule in Weißenfels
mit Toni Kodantke, Berater bei der Deutschen Bank Privat- und Geschäftskunden AG Investment- & Finanzcenter Burgenland

8. Mai 2008
Anhaltisches Berufsschulzentrum Dessau-Roßlau
mit Holger Bustro, Ausbildungsverantwortlicher der Werkzeug-maschinenfabrik Zerbst GmbH

8. Mai 2008
Berufsbildende Schule II Halle
mit Angela Papenburg, Geschäftsführerin der Papenburg Service Bau- und Verwaltungsgesellschaft mbH Halle

9. Mai 2008
Berufsbildende Schule Bitterfeld
mit Sabine Onesciuc, Leiterin Personalwesen der Bayer Bitterfeld
GmbH
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer