IMMOVATION AG stellt Immobilien-Projekte auf Messe Eigentum & Wohnen in Stuttgart vor

Neue Stadtvillen auf dem Salamander-Areal, einem Industriedenkmal in Kornwestheim

Salamander-Villen, Kornwestheim – großzügig, energiesparend und mit bester Verkehrsanbindung
(lifePR) ( Kornwestheim, )
Die Messe „Eigentum & Wohnen“ in Stuttgart ist seit rund einem Jahrzehnt die Bühne, auf der Immobilien-Unternehmen aus dem Raum Stuttgart Ihre Projekte der Öffentlichkeit vorstellen. Die IMMOVATION AG präsentiert vom 19. bis 21. September ihre neuen Stadtvillen auf dem Salamander-Areal, dem revitalisierten Industriedenkmal in Kornwestheim.

Vom 19. bis 21. September wird Besuchern der Messe ein vielfältiges Programm geboten: Neben aktuellen Objekten zur Eigennutzung oder als Anlageobjekt werden Dienstleistungen und fachliche Informationen rund um die Immobilie vorgestellt. Darüber hinaus können sich Besucher auf ein umfassendes Vortrags- und Bühnenprogramm freuen.

Immobilien-Entwickler lädt zum persönlichen Gespräch ein

Unter dem Motto „Wohnen erster Klasse“ informiert der Immobilien-Entwickler auf seinem Messestand über die Vorzüge der Eigentumswohnungen auf dem Salamander-Areal in Kornwestheim und weiterer Projekte der IMMOVATION-Unternehmensgruppe. Stephanie Wackerbarth, Ansprechpartnerin für den Immobilien-Verkauf, freut sich auf Gespräche mit den Messe-Besuchern. „Wir möchten Wohnungskäufern zeigen, welche besonderen Vorteile die „Salamander-Villen“ bieten. „Die starke Nachfrage noch vor Bezugsfertigkeit der ersten Stadtvillen hat uns gezeigt“, so Wackerbarth, „dass mit den Villen die Wünsche und Vorstellungen vieler Wohnungssucher in der Region Stuttgart getroffen werden.“ Wer eine hochwertige Immobilie in verkehrsgünstiger Lage suche, ohne die hohen Kaufpreise der Landeshauptstadt bezahlen zu wollen, sollte sich die Salamander-Villen unbedingt ansehen, empfiehlt Wackerbarth. „Mit der S-Bahn fahren Bewohner in wenigen Minuten nach Ludwigsburg oder Stuttgart“. So wohne man auf dem Salamander-Areal ganz nah an der Metropole und könne gespartes Geld zum Beispiel in die Einrichtung investieren.

Auf dem Areal der früheren Salamander-Schuhfabrik in Kornwestheim baut die Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal (IPSAK) 64 Eigentumswohnungen. In einem ersten Bauabschnitt wurden bereits zwei Stadtvillen errichtet. In einem zweiten Bauabschnitt realisiert das Unternehmen derzeit sechs weitere Stadtvillen mit 48 Eigentumswohnungen. Die Wohnungen haben 2 bis 4 Zimmer mit Flächen von ca. 48 bis 138 Quadratme¬tern. Die Häuser werden nach Angaben der IPSAK als Energie-Effizienzhäuser gebaut und sind nach KfW-70-Standard förderfähig. In den obersten Etagen entstehen exklusive Penthäuser mit großzügigen Dachterrassen. Die anderen Etagen erhalten große Balkone und die Erdgeschosswohnungen werden über eine Gartenterrasse hinaus einen Gartenanteil haben.

Messe Eigentum & Wohnen
19.09.2014 bis 21.09.2014

Hanns-Martin-Schleyer-Halle
Mercedesstraße 69
70372 Stuttgart

IPSAK auf der Messe | Stand-Nr. 58
Öffnungszeiten:
Freitag: 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag: 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Hintergrund – Revitalisierung Salamander-Areal

Ende 2009 erwarb die IPSAK mbH, ein Unternehmen der IMMOVATION-Unternehmensgruppe, das Salamander-Areal in Kornwestheim. Das Areal wird seit dem kontinuierlich entwickelt: Zahlreiche neue Mieter wurden für die Gewerbeflächen gefunden – u.a. das Grundbuchzentralarchiv des Landes Baden Württemberg. Großzügige Loft-Mietwohnungen, eine Kindertagesstätte sowie Stadtvillen wurden errichtet, ein Supermarkt ist in Planung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.