Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 44415

IMC AG streckt Fühler nach Down Under aus

"Roadshow" durch Australien und Neuseeland - Teilnahme an der "LearnX" in Melbourne

(lifePR) (Saarbrücken, ) Die IMC AG, Europas führender Anbieter für Lerntechnologien, prüft mit Blick auf die Internationalisierung zusätzliche, weltweite Absatzkanäle. Ab 29. Mai wird sie sich im Rahmen einer "Roadshow" potentiellen Kunden in Australien und Neuseeland vorstellen. Die Vorbereitung zu dieser Tour sind in Zusammenarbeit mit dem IMC-Partner "Online Learning Systems Ltd." (OLLS), einem neuseeländischen eLearning-Spezialist, erfolgt. "Wir halten Australien und Neuseeland grundsätzlich für viel versprechende Märkte. Die erfolgreichen Sondierungen mit unserem Partner im Vorfeld haben uns nun dazu bewogen, in die Offensive zu gehen", erklärt der IMC-Vorstandvorsitzende Dr. Wolfgang Kraemer.

Bei der IMC-Tour durch den 7. Kontinent stehen hochkarätige Unternehmen auf der Interessentenliste. Dazu gehören z.B. die weltweit sechstgrößte Molkerei "Fonterra", die Luftwaffen-Division "Royal New Zealand Airforce" sowie das Luft- und Raumfahrtunternehmen "EADS". Der Schwerpunkt der geplanten Vertriebsaktivitäten wird auf dem Learning Management System CLIX und dem Rapid Authoring Tool LECTURNITY liegen. "Einige Interessenten sind mit ihren Planungen für den Kauf eines Lern Management Systems schon sehr weit fortgeschritten", erläutert Stefanie Klein, IMC Head of Division South East Asia-Pacific, die Situation.

Roadshow vom 29. Mai bis 11. Juni 2008

Die "Roadshow" beginnt am 29. Mai in Neuseeland, wo in Auckland, Wellington und Blenheim Station gemacht wird. Weiter geht es dann nach Australien, wo die Präsentationen in Sydney ihre Fortsetzung und am 11. Juni in Melbourne ihren Abschluss finden. "Paul McNab, Managing Director von OLLS, hat uns ein erstklassiges Programm mit ebenso erstklassigen Kunden zusammengestellt, deren Bedarf sich mit unserem Produktportfolio hervorragend deckt. Wir sind froh, einen profunden Kenner der Branche als Partner gefunden zu haben", sagt Kraemer.

Teilnahme an LearnX am 12. und 13. Juni 2008

Im Anschluss an die "Roadshow" wird die IMC AG als Aussteller an der "LearnX" in Melbourne teilnehmen. Zusätzlich zur Produktpräsentation wird sie dort ihr Konzept von "Simplexity" vorstellen. (siehe PM "Empower Learning" vom 25.02.2008). "Die 'LearnX' ist die wichtigste eLearning-Messe Australiens. Wir versprechen uns von der Teilnahme zusätzliche Kontakte, die uns helfen, auf dem australischen Markt Fuß zu fassen", verdeutlich Klein die Zielsetzung der IMC AG.
Diese Pressemitteilung posten:

imc information multimedia communication AG

Die IMC AG zählt zu den international führenden Service- und Technologieanbietern für Advanced Learning- und Content Solutions. Die Hälfte der im DAX30 gelisteten Unternehmen sowie zahlreiche weitere Unternehmen, Bildungsanbieter und mehr als 100 Hochschulen realisieren die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter, ihre Online-Akademien und Corporate Universities mit den Produkten und Dienstleistungen der IMC AG.

Mit CLIX®, dem laut mmb-Institut meistgenutzten Learning Management System in Deutschland (Studie aus 2006), dem Autorentool LECTURNITY® und der Web 2.0 Community-Lösung SLIDESTAR® verfügt die IMC über einen durchgängigen Lösungsansatz für ein umfassendes Learning Life Cycle Management.

Das 1997 von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. A-W. Scheer zusammen mit Dr. Wolfgang Kraemer, Frank Milius und Dr. Volker Zimmermann zusammen mit gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Saarbrücken hat Geschäftsstellen in Berlin und Freiburg, Niederlassungen in Österreich (Wien) und Malaysia (Kuala Lumpur) sowie Tochtergesellschaften in der Schweiz (Zürich), Großbritannien (London, Birmingham) und Rumänien (Sibiu).

Neben ihren Kerngeschäftsfeldern ist die IMC Veranstalter der seit 1999 jährlich stattfindenden "Learning World" (vormals Learning Management Congress). Im Verlag der IMC erscheint außerdem die Fachzeitschrift "IM Information Management & Consulting".

Disclaimer