Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 918034

i.m.a - information.medien.agrar e.V. Wilhelmsaue 37 10713 Berlin, Deutschland http://www.ima-agrar.de
Ansprechpartner:in Herr Bernd Schwintowski +49 30 810560214

Schüler wollten wissen: Wie sicher ist unsere Versorgung?

Erfolg für erste Schülerpressekonferenz auf dem „LWH“ in Stuttgart

(lifePR) (Stuttgart, )
Die erste Schülerpressekonferenz auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest in Stuttgart verdeutlichte, dass die Fragen der jungen Generation sich nicht wesentlich von denen ihrer Eltern unterscheiden: „Wie sicher ist unsere Lebensmittelversorgung?“ lautete das Thema auf der größten süddeutschen Agrarmesse – und Bauernpräsident Joachim Rukwied und Verbraucherschützer Dr. Eckhard Benner beantworteten dazu eine Stunde lang die Fragen von Jungen und Mädchen aus Schulen in Stuttgart und dem Umland der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg.

Angesichts des Krieges in der Ukraine und Engpässen in der Versorgung mit Nahrungsmitteln hatten Redaktionen von Schülerzeitungen, Medienarbeitsgruppen und andere interessierte Schulkinder Gelegenheit, sich bei der i.m.a-Schülerpressekonferenz auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest (LWH) mit Experten auszutauschen. Fragen nach den Ursachen für gestiegene Preise bei Lebensmitteln, Energie und Transportkosten dominierten die Diskussion mit Bauernpräsident Joachim Rukwied und Verbraucherschützer Dr. Eckhard Benner. Beide betonten mehrfach, dass die Lebensmittelversorgung in Deutschland sicher sei. Gleichwohl solle jedoch nicht übersehen werden, dass weltweit mehr als achthundert Millionen Menschen hungern. Die Landwirtschaft insgesamt sei deshalb gefordert, die Ernteausfälle durch den Krieg in der Ukraine zu kompensieren.

Die Fragen der Schülerinnen und Schüler machten deutlich, dass ihnen Herausforderungen bewusst sind, mit denen die Landwirtschaft konfrontiert ist – etwa die Preissteigerungen bei den Futter- und Düngemitteln aufgrund von Lieferengpässen. Beachtlich war auch die Kritik einiger Gymnasiasten, die beklagten, dass im Schulunterricht zu wenig landwirtschaftliche Themen unterrichtet würden.

„Das Interesse der Jungen und Mädchen an der i.m.a-Schülerpressekonferenz ist für uns ein schöner Achtungserfolg“, resümierte Bernd Schwintowski nach der Veranstaltung. Der Pressesprecher des gemeinnützigen Vereins organisiert seit vielen Jahren Schülerpressekonferenzen auf den Messen der Landwirtschaft. Der Zuspruch zu diesem Dialog-Angebot reicht von kleinen Gruppen um die zwanzig Kinder auf der „Norla“ bis zu 500 Schülerinnen und Schülern auf der Internationalen Grünen Woche.

„In Stuttgart war die Schülerpressekonferenz Teil unseres Schülerprogramms, dass wir auf dem LWH gemeinsam mit dem Landesbauernverband und dem Lernort Bauernhof in Baden-Württemberg organisiert haben“, ergänzt Schwintowski. Es beinhaltet Führungen, Expeditionen und Rallyes für alle Altersgruppen vom Kindergarten bis zur Oberschule, zu denen mehr als 1.700 Kinder und Jugendliche angemeldet sind. Der i.m.a-Pressesprecher: „Als Teil dieses umfangreichen Angebots hoffen wir, dass auch beim nächsten „LWH“ wieder eine Schülerpressekonferenz viel Zuspruch erhalten wird.“

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.