Montag, 23. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 14552

Geschäftsausrichtung

Düsseldorf, (lifePR) - Vor dem Hintergrund der Entwicklung der IKB seit dem 29. Juli 2007 (Mitteilungen vom 30. Juli, 2. August und 7. August 2007) hat der Vorstand die Geschäftsausrichtung und -planung sowie die Prognosen der Bank überprüft und unter Berücksichtigung der aktuellen Situation an den Kapital- und Geldmärkten angepasst.

1. Fokussierung auf Kerngeschäftsfelder

Das Geschäftsmodell der IKB wird zukünftig stärker auf die erfolgreichen Kerngeschäftsfelder Firmenkunden Inland, Leasing und Private Equity, Strukturierte Finanzierung und Immobilienfinanzierung ausgerichtet. Innovative Finanzierungslösungen bleiben integraler Bestandteil des Geschäftsmodells, Investitionen in internationale strukturierte Wertpapierportfolien nicht. Das noch bestehende Wertpapierportfolio auf der Bilanz wird restrukturiert.

Damit schafft die IKB die Voraussetzung, künftig stabile Erträge zu erwirtschaften, wenn auch insgesamt auf einem deutlich niedrigeren Niveau als in den zurückliegenden Geschäftsjahren.

2. Jahresfehlbetrag nach IFRS und HGB

Für einen erfolgreichen Neubeginn hält der Vorstand eine einmalige umfassende Bereinigung der Bilanz für geboten. Die Verarbeitung bestehender stiller Lasten sowie notwendige Restrukturierungsmaßnahmen, insbesondere auch zur Begrenzung von Marktpreisrisiken, werden das Ergebnis des laufenden Geschäftsjahres erheblich belasten.

Deshalb rechnet der Vorstand derzeit für das Geschäftsjahr 2007/08 im Konzern (nach IFRS) mit einem Jahresfehlbetrag in der Größenordnung von Euro 600 bis 700 Mio. und im Einzelabschluss der IKB AG (nach HGB) in einer Größenordnung von Euro 400 bis 450 Mio. Die Genussscheine und die stillen Einlagen der IKB werden aus diesem Grund voraussichtlich nachteilig betroffen sein.

Die Liquidität der Bank ist trotz der angespannten Lage an den Finanzmärkten, auch unter Berücksichtigung der Neugeschäftsaktivitäten, ohne Aufnahme neuer Kapitalmarktmittel für die nächsten 6 Monate gedeckt.

3. Geschäftszahlen für das erste Quartal

Einzelheiten der Restrukturierungsmaßnahmen und die Geschäftszahlen für das erste Quartal (zum 30. Juni 2007) werden nach Vorliegen des Ergebnisses der Sonderprüfung durch PriceWaterhouseCoopers bekannt gegeben.
Diese Pressemitteilung posten:

IKB Deutsche Industriebank AG

Die IKB Deutsche Industriebank ist die führende Spezialbank für langfristige Unternehmensfinanzierung in Deutschland. Zielgruppen sind der innovative und wachstumsstarke Mittelstand, gewerbliche Immobilieninvestoren sowie ausländische Unternehmen und Projektpartner. Die IKB ist im SDAX gelistet, ISIN: DE 0008063306. Größter Aktionär ist die KfW Bankengruppe.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer