Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 899254

ifs internationale filmschule köln gmbh Schanzenstr. 28 51063 Köln, Deutschland http://www.filmschule.de
Ansprechpartner:in Frau Miriam Edinger 0221 920188230

ifs-Abschlussfilm gewinnt bei Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen

»Allen Zweifeln zum Trotz« mit Preis der WDR Westart Zuschauerjury ausgezeichnet

(lifePR) (Köln, )
Der Abschlussfilm »Allen Zweifeln zum Trotz« der ifs internationale filmschule köln wurde am 09.05. bei den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen mit dem Preis der WDR Westart Zuschauerjury ausgezeichnet. Das Coming-of-Age-Drama von Laurenz Otto (Buch, Regie, Produktion), Alexander Conrads (Produktion), Mathis Hanspach (Kamera), Antonia-Marleen Klein (Editing) und Maximilian Rodegra (Sounddesign) lief im NRW-Wettbewerb. Der Publikumspreis ist mit 750 € dotiert und wird gestiftet von WDR Westart.

»Allen Zweifeln zum Trotz« erzählt von Younus, der seinen Vater nur in Ausnahmefällen sieht. Trotzdem lässt der Junge keine Gelegenheit aus, um seine Nähe zu suchen…allen Zweifeln zum Trotz. Faszination klebt an der fremd-vertrauten Figur des Vaters und vermischt sich mit der aufkeimenden Sehnsucht nach Nähe. Blindes Vortasten, Erforschen und Beobachten. Ein riskantes Spiel aus Ablehnung und Zuneigung, dessen Anspannung sich schließlich entlädt und die fragile Beziehung in Frage stellt.

Die Zuschauerjury urteilt: “Laurenz Ottos Film erzählt leise und in präzise komponierten Bil-dern von einem Abhängigkeitsverhältnis und Machtmissbrauch. Ohnmacht und Wut münden in einen emblematischen Befreiungsschlag, der aber auch die Sehnsucht nach menschlicher Nähe spürbar werden lässt. Durch die gelungene Inszenierung schafft der Film eine beklemmende Atmosphäre und eine suggestive Kraft, die vor allem durch die eindrückliche darstellerische Leistung der beiden Protagonisten getragen wird und uns absolut überzeugt hat.“

Im Rahmen des Kurzfilmprogramms »Next Generation Short Tiger« ist »Allen Zweifeln zum Trotz« am 24.05. beim Marché du Film auf dem Festival de Cannes (17.-28. Mai 2022) zu sehen.

ifs internationale filmschule köln gmbh

Im Jahr 2000 gegründet, gehört die ifs internationale filmschule köln heute zu den führenden Ausbildungsstätten für Film und Bewegtbild in Deutschland. Sie versteht sich als zentrale, international ausgerichtete Aus- und Weiterbildungseinrichtung für die audiovisuelle Medienbranche. Ihr Ziel ist es, Film- und Medienschaffenden in enger Verschränkung von Theorie und Praxis eine hochwertige, zukunftsorientierte Ausbildung zu bieten. Der Sitz am Film- und Medienstandort Köln prägt in besonderem Maße ihren Anspruch der Branchennähe. Gesellschafterin der ifs ist die Film- und Medienstiftung NRW. Die Studiengänge werden in Kooperation mit der TH Köln angeboten.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.