lifePR
Pressemitteilung BoxID: 338407 (HolidayCheck AG)
  • HolidayCheck AG
  • Bahnweg 8
  • 8598 Bottighofen
  • http://www.holidaycheck.de
  • Ansprechpartner
  • Juliane Kurr
  • +41 (71) 686-9543

Ratgeber Reise: Tunesien

(lifePR) (Bottighofen, ) Von der Wüste bis zum Meer - die landschaftliche Vielfalt Tunesiens kennt kaum Grenzen. Das beliebte Urlaubsland lockt mit zauberhafter Naturschönheit, spannender Geschichte und herzlicher Gastfreundlichkeit. Um einen entspannten Urlaub in Tunesien verbringen zu können, hat das Reiseportal HolidayCheck.de die wichtigsten Infos und Tipps zusammengestellt.

Einreisebestimmungen
Gültige Reisedokumente: Reisepass.
Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass von der Vorlagepflicht eines Reisepasses bei der Einreise von Pauschaltouristen auf dem Luftweg abgesehen werden kann, wenn der Reisende stattdessen einen Personalausweis und Buchungsunterlagen zu einer Pauschalreise mit sich führt (Hin- und Rückflugticket zuzüglich Hotelvoucher für die Dauer des vorgesehenen Aufenthalts)

Kinder benötigen von Geburt an ein eigenes Reisedokument. Einträge im Pass der Eltern sind nicht mehr gültig.

Reisehinweis des Auswärtigen Amtes:
Reisenden in Tunesien wird empfohlen, Menschenansammlungen und Demonstrationen weiträumig zu meiden und die örtliche Medienberichterstattung aufmerksam zu verfolgen.

Weitere Informationen gibt es beim Auswärtigen Amt.

Medizinische Hinweise
Für die Einreise nach Tunesien sind keine besonderen Impfungen oder spezifische medizinische Vorkehrungen notwendig.

Magen- und Darminfektionen gehören zu den häufigsten Erkrankungen während eines Urlaubs in Tunesien. Tipp: Langsam an das exotische Essen gewöhnen und unbedingt auf Leitungswasser verzichten. Fliegen vom Essen fernhalten!

Währung / Wechselkurs
Tunesischer Dinar; 1 € = 1,9926 TD (Stand: 07.08.12)

Zeitverschiebung
MEZ -1

Sprache
Arabisch, Französisch

Transport
Auto
Tunesiens Straßen sind allgemein in einem ordentlichen Zustand. Große Städte und Ortschaften sind mit einem gut ausgebauten Verkehrsnetz verbunden. Die Straßenbeschilderung in Tunesien ist zweisprachig. Die Autobahn ist gebührenpflichtig. Wer einen Mietwagen in Tunesien buchen möchte, kann dies bereits ab 43 Euro pro Tag.

Das Auswärtige Amt rät, Reisen auf dem Landweg so zu planen, dass das Ziel vor Einbruch der Dunkelheit erreicht wird. Im Süden und Südosten haben die tunesischen Behörden Sperrgebiete ausgewiesen, die nur nach vorheriger Genehmigung und mit Begleitung betreten werden dürfen.

Bus
Busfahren in Tunesien ist sehr günstig und ein guter Weg, das Land zu erkunden. Selbst kleine Ortschaften sind mit einer Buslinie verbunden. Bezahlt wird im Bus beim Kassierer. Tipp: Haltestellen sind nicht immer ausgewiesen, Bus hält auch auf Handzeichen.

Zug
Das Schienennetz in Tunesien ist gut ausgebaut und verbindet den Norden mit dem Süden. In den Städten gibt es Metros, die bis in die Vororte fahren und eine gute Alternative zu Bus- oder Taxifahrten sind.

Taxi
Weit verbreitetes Verkehrsmittel sind die "Louages", Sammeltaxen, in denen bis zu fünf Personen plus Gepäck Platz haben. Diese Taxis fahren in eine bestimmte Richtung und warten meist so lange, bis alle Plätze besetzt sind.

Normale Taxis fahren entweder mit Taxameter oder vorher verhandeltem Preis, der unter Umständen und bei guter Ortskenntnis sogar niedriger ausfallen kann.

Öffnungszeiten
Die Öffnungszeiten der Läden und Märkte variieren zwischen den Orten stark. Die meisten Läden machen über Mittag eine Pause und öffnen erst am Nachmittag wieder. Die traditionellen Märkte, "Souks", haben bis zum Abend geöffnet.

Postämter haben in den Sommermonaten in der Regel von 8.00-13.00 Uhr geöffnet.

Trinkgeld
In Tunesien sollte man in Restaurants oder bei Taxifahrern rund 10% Trinkgeld geben. Zimmermädchen und Hotelboys bekommen je nach Zufriedenheit 5-15 Euro pro Aufenthalt.
Hinweis: Trinkgelder sollten in Dinar bezahlt werden.

Feiertage
01.01: Neujahr
20.03: Unabhängigkeitstag
21.03: Tag der Jugend
09.04: Tag der Märtyrer
01.05: Tag der Arbeit
25.05: Tag der Republik
13.08: Frauentag

Ramadan 2012 (Datum ist abhängig von der Mondsichtung):
1. Ramadan: 20. Juli 2012
Das Fastenbrechenfest: 19.08. - 21.08.
Das Opferfest: 25.10. - 28.10.

Deutsche Botschaft
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland 1, Rue el Hamra, B.P. 35 1002 Tunis - Mutuelleville Tel.: +216 71 14 32 00

Wissenswertes
Der überwiegende Teil der Bevölkerung ist muslimisch. Bei der Kleiderwahl darauf achten, dass möglichst viel Haut bedeckt ist. Besonders Frauen sollten sich nicht zu freizügig kleiden. FKK ist absolut tabu.

In arabischen Ländern spielt das Handeln beim Einkauf eine große Rolle. Richtlinie ist hier etwa ein Drittel bis die Hälfte des geforderten Preises.

Vorsicht beim Fotografieren von Menschen: Unbedingt vorher um Erlaubnis fragen.

Während des Ramadans sollte aus Respekt auf Essen, Trinken und Rauchen in der Öffentlichkeit verzichtet werden. Dies gilt nicht innerhalb der Hotelkomplexe oder in Touristenzentren.

Alle Angaben ohne Gewähr.