lifePR
Pressemitteilung BoxID: 250430 (HolidayCheck AG)
  • HolidayCheck AG
  • Bahnweg 8
  • 8598 Bottighofen
  • http://www.holidaycheck.de
  • Ansprechpartner
  • Ulrich Cramer
  • +41 (71) 686-9000

Preise für Ägypten und Tunesien höher als 2010

(lifePR) (Bottighofen, ) Mit Schnäppchen für Urlaube in den Krisenregionen Ägypten und Tunesien ist es vorbei. Pauschalreisen in diese Ländern kosten mehr als noch vor einem Jahr. Auch alle anderen Ferienziele verteuerten sich im Monat August. Dies zeigt das aktuelle Urlaubspreis-Barometer des Reiseportals HolidayCheck.de. Der monatliche Preisindex wertet die Daten von mehr als 20.000 tatsächlich gebuchten Reisen aus. Die Durchschnittspreise aller Buchungen lagen im Monat August um 8,7 Prozent über Vorjahresniveau.

Der Anstieg bei Ägypten und Tunesien fiel mit 3,4 Prozent geradezu moderat aus. Für die Türkei mussten Urlauber dagegen sogar 11,2 Prozent mehr hinlegen. Griechische Ziele legten insgesamt um 8,2 Prozent zu, wobei die Insel Kreta mit plus 7,6 Prozent leicht darunter blieb. Für die Ferieninsel Mallorca zahlten die Reisenden im Durchschnitt 5,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Kanaren zeigten sich wie schon im Vormonat unterschiedlich: Mit 1,3 Prozent war die Teuerung für Teneriffa ungewöhnlich niedrig. Dagegen stiegen die Reisepreise für Fuerteventura um 7,8 und Gran Canaria um 8,2 Prozent.

Kräftig zogen die Preise wegen der Euro-Schwäche für Fernreisen an. Vor allem Reisen nach Thailand verteuerten sich um 18,7 Prozent. Fahrten in die Dominikanische Republik stiegen auf plus 8,3 Prozent.