Mittwoch, 20. Juni 2018


Olympiastadt London noch nicht ausgebucht

Bottighofen, (lifePR) - Noch sind nicht alle 2218 Londoner Hotels während der Olympischen Spiele ausgebucht. Allerdings muss sich der Besucher auf Zimmerpreise zwischen 300 und 600 Euro pro Nacht gefasst machen. Zu diesen Preisen bieten mindestens 50 gut bewertete Hotels in der Wettkampfzeit vom 27. Juli bis 12. August freie Plätze an. Wem das zu teuer ist, für den hat das Reiseportal HolidayCheck.de Alternativen gefunden: Günstig im Hotel wohnen, olympische Wettkämpfe besuchen und nebenbei attraktive englische Städte erkunden.

Birmingham

Für die Fahrt vom Hauptbahnhof New Street bis nach London Euston benötigt der Schnellzug eine Stunde 22 Minuten. Die Hotelpreise sind moderat: Drei- und Vier-Sterne-Häuser kosten ab 44 Euro pro Nacht und Person. Die zweitgrößte Stadt des Königreichs bietet beste Einkaufsmöglichkeiten. Das Jewellery Quarter ist die größte Ansammlung von Juweliergeschäften und Schmuckherstellern in Europa.

Brighton

Bekannt als das Seebad in England. Wegen seiner kosmopolitischen Atmosphäre wird Brighton "London by the Sea" genannt. Von Brighton nach London-Victoria dauert die Fahrt im Schnellzug knapp unter einer Stunde. Selbst zur besten Sommerzeit kosten die beliebtesten Hotels rund 50 Euro pro Person und Nacht. Für einen Wettkampffreien Tag lohnt ein Bummel am Strand oder durch die vielen Modegeschäfte.

Bristol

Vom Hauptbahnhof Bristol Temple Meads geht es in anderthalb Stunden nach London-Paddington. Bestbewertete Hotels sind für 30 bis 60 Euro pro Nacht und Person zu haben. In der schönsten Stadt Englands findet in den letzten Tagen der Olympischen Spiele die "Bristol Balloon Fiesta" statt. Es ist das weltweit größte Heißluftballon-Treffen.

Southampton

Bekannt ist die Stadt an der Südküste Englands als Starthafen der legendären "Titanic". Das Seefahrtmuseum bietet dazu eine Dauerausstellung. Während Olympia in London kosten hier gute buchbare Hotels ab 44 Euro. Von Southampton aus erreicht man London-Waterloo oder Paddington in knapp anderthalb Stunden.

Gatwick/Dover

Pendeln zu den Wettkampfstätten: Ankommen am Flughafen Gatwick und dann in 30 Minuten nach London-Victoria fahren. Oder mit dem Schiff vom Kontinent anreisen und in Dover anlegen. Von dort fährt die Bahn in gut einer Stunde in die Hauptstadt. In beiden Orten sind die Hotelpreise zwar für Juli angestiegen, liegen aber trotzdem noch bei 40 bis 50 Euro.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer