Dienstag, 19. Juni 2018


Neuer TGV direkt nach Marseille

Morgen startet der schnelle Doppelstockzug in Frankfurt am Main

Bottighofen, (lifePR) - Direkt von Frankfurt am Main nach Marseille im französischen Hochgeschwindigkeitszug. Kein Umsteigen mehr und komfortabler als bisher reisen. Teils mit Tempo 330. Der erste grenzüberschreitende doppelstöckige TGV fährt die Strecke ab 23. März mit Zusteigemöglichkeiten in Mannheim, Karlsruhe und Baden-Baden. Das Reiseportal HolidayCheck.de stellt die direkt angefahrenen Ziele in Südfrankreich vor.

Lyon

Hauptstadt kulinarischer Gaumenfreuden. Die Lyoner Küche mit ihrem Starkoch Paul Bocuse genießt einen exzellenten Ruf. Ein Markenzeichen ist die Altstadt, deren Häuser oft miteinander verbunden sind, ohne dass man die Straße betreten muss. Die Innenhöfe mit ihren prächtigen Galerien sind heute öffentlich zugänglich. Überragt wird die Stadt von der Basilika Notre Dame de Fourviere. Bei Gästen beliebte Hotels kosten ab 50 Euro.

Avignon

"Sur le Pont d'Avignon". Kaum eine andere Stadt wird so mit einer Brücke und einem Lied verbunden. Das berühmte Bauwerk liegt an einem der Stadttore zur mittelalterliche Altstadt, die von einer imposanten Befestigungsmauer umgeben ist. Von wehrhaften Türmen gekrönt ist der gotische Papstpalast, der eher einer Festung gleicht. Wer in Avignon übernachten will, zahlt für beliebte Hotels ab 30 Euro.

Aix-en-Provence

Lieblingsstadt der Franzosen. Sie verkörpert den ganzen Lebensstil des Südens. Nirgends sonst in der Provence gibt es so viele Barockpaläste. Berühmt für ihre Einkaufsmöglichkeiten ist die geschichtsträchtige Flaniermeile Cours Mirabeau in der noblen Altstadt. Hier pulsiert das Leben im schon mediterranen Klima. Gute Hotels unter 40 Euro.

Marseille

TGV-Endstation am Mittelmeer. Der Vieux Port, der Alte Hafen, ist seit Jahrtausenden das Herz von Marseille und Ausgangspunkt für die Erkundung der Stadt. Jeden Morgen findet am Quai des Belges der pittoreske Fischmarkt statt. Hoch oben über der Stadt thront die Notre Dame de la Garde. Von hier blickt man über die ganze Stadt bis hinüber zu der berühmten Festungsinsel Monte Cristo. Von Urlaubern empfohlene Hotels kosten ab 50 Euro.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer