Samstag, 23. Juni 2018


Euro-Sturzflug: Das ist ihr Geld im Urlaub noch Wert

Schwacher Euro - teure Ferien / Mit diesen Mehrausgaben müssen Urlauber rechnen / Mit All Inclusive-Angeboten Mehrkosten minimieren

Bottighofen, (lifePR) - Besonders bitter zum Ferienbeginn: Der Fall des Euro wirkt sich auch auf die schönsten Tage des Jahres und die Urlaubskasse aus. Im Vergleich zum Sommer 2009 verliert Europas Einheitswährung an Wert. Richtig tief müssen Urlauber etwa im beliebten Reiseziel Türkei in die Tasche greifen: Dort ist mit 13 Prozent höheren Ausgaben zu rechnen. Die Kaufkraft sinkt im Bezug auf das Jahr 2009 auf magere 89 Cent. Clever ist, wer zum All-Inclusive-Angebot greift: Für Sparfüchse lassen sich so die Mehrausgaben minimieren.

Das Reiseportal HolidayCheck.de vergleicht die Kaufkraft des fallenden Euro mit dem Kurs von 2009 in beliebten Ferien- und Nachbarländern: Wieviel verliert er, was ist er im Vergleich zu 2009 wert, mit welchen Mehrkosten müssen Urlauber in Nicht-Euro-Ländern rechnen?
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer