Wenn die Aula zum Ballsaal wird

Wie war das noch gleich? Studierende der FH wurden
von Michael Hull fit für den großen Ball gemacht. (lifePR) ( Osnabrück, )
Die Vorbereitung für den Frühlingsball der Fachhochschule Osnabrück starten in die letzte Runde - am Samstag in einer Woche (28. März) ist es soweit. Damit bis dahin auch alle Tanzschritte richtig sitzen, lud Ex-Weltmeister Michael Hull gestern in die Aula der FH zum Tanzkurs ein.

(Osnabrück, 20.03.2009) Der Andrang war groß: Studierende und Mitarbeiter der Fachhochschule fanden sich gestern Abend zum Tanzkurs in der Aula ein. Anfänger wie Fortgeschrittene versammelten sich, um von Michael Hull in zwei Stunden in die Welt des Rhythmus eingeführt zu werden. Blues und Foxtrott standen auf dem Trainingsplan.

Der Tanz-Crashkurs hat sich inzwischen zur Vorbereitung des FH-Frühlingsballs fest etabliert. Michael Hull versteht es, in zwei Stunden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Kunst des Tanzens einzuführen.

Der Beginn des Kurses gestaltete sich zwar ein wenig holprig, aber als der Grundschritt erst einmal verstanden war, konnten auch Tanzanfänger gut Schritt halten. Ausprobieren können sie ihre neu erworbenen Tanzschritte gleich am 28. März ab 20.30 Uhr. Unter dem Motto "...frühlingshaft spritzig!" steigt die 11. Auflage des FH-Frühlingsballs.

Das Organisationsteam hat auch in diesem Jahr alle Register gezogen, um wieder ein Spitzenprogramm zu präsentieren. In alter Tradition bietet der Frühlingsball einen Party-Treffpunkt für Studierende, Lehrende, Hochschulangestellte, Absolventen und alle anderen Tanzbegeisterten aus Osnabrück und Umgebung. Musik gibt es u.a. von den Groove Jets, der Tommy Schneller Band, Custom Music und Showdisco Starlight.

Mehr Informationen unter: www.fh-osnabrueck.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.