Freitag, 24. November 2017


Richter am Bundesfinanzhof ist neuer Honorarprofessor an der Hochschule Osnabrück

Urkundenübergabe an den Steuerrechts-Experten Dr. Gregor Nöcker

Osnabrück, (lifePR) - Dr. Gregor Nöcker ist neuer Honorarprofessor an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo) der Hochschule Osnabrück. Am Donnerstag überreichten Prof. Dr. Andreas Bertram, Präsident der Hochschule Osnabrück, und Prof. Dr. Marie-Luise Rehn, Vizepräsidentin für Akademisches Management und Dekanin, dem Juristen seine Ernennungsurkunde.

Nöcker lehrt seit 2001 Steuerrecht an der Hochschule Osnabrück und bereitet im Masterstudiengang Auditing, Finance and Taxation die Studierenden auf das Wirtschaftsprüferexamen vor. Der gebürtige Sauerländer ist seit August 2012 zudem als Richter am Bundesfinanzhof (BFH), dem obersten deutschen Gericht für Steuer- und Zollangelegenheiten mit Sitz in München, tätig.

"Dr. Gregor Nöcker ist für die Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften durch seine fachlichen, pädagogischen und persönlichen Qualitäten eine große Bereicherung. Er wird als Honorarprofessor vor allem den Schwerpunkt Steuerrecht zur richterlichen Praxis vertiefen", so Dekanin Marie-Luise Rehn.

Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann studierte Nöcker Rechts- und Betriebswissenschaften in Osnabrück sowie an der FernUniversität Hagen mit anschließender Promotion. Es folgten Tätigkeiten als Rechtsanwalt und Steuerberater in Osnabrück sowie im höheren Dienst der Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalens. Seine richterliche Laufbahn begann er im Jahr 2002 am Finanzgericht Münster. Dort beschäftigte er sich bis zum Jahr 2012 als Mitglied des 1. Senats im Wesentlichen mit Streitigkeiten aus dem Einkommensteuerrecht.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer