Dienstag, 19. Juni 2018


Hochschule Osnabrück vergibt 100 Landesstipendien

Land Niedersachsen fördert erneut gesellschaftliches Engagement und gute Studienleistungen

Osnabrück, (lifePR) - Die Hochschule Osnabrück hat im Wintersemester 2014/15 erneut 100 Studierende mit Landesstipendien in Höhe von jeweils 500 Euro auszeichnen können. Die geehrten Stipendiatinnen und Stipendiaten kommen aus allen vier Fakultäten und dem Institut für Musik.

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur möchte mit den bereitgestellten Mitteln das Stipendienangebot für besonders begabte Studierende aus den sogenannten bildungsfernen Schichten stärken. Daneben können auch soziale Gründe sowie ehrenamtliches Engagement berücksichtigt werden.

"Die Stipendien würdigen nicht nur Ihren Erfolg an der Hochschule, sondern auch das, was Sie für die Gesellschaft leisten", sagte Prof. Dr. Bernd Lehmann, Vizepräsident und Dekan der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur (AuL), auf der Verleihungsfeier. "Außerdem freuen wir uns, dass wir mit den Landesstipendien auch viele Studierende unterstützen können, die als Erste in ihrer Familie einen akademischen Abschluss anstreben", so Lehmann weiter.

Gemeinsam mit Prof. Dr. Marie-Luise Rehn, Vizepräsidentin und Dekanin der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo), Prof. Dr.-Ing. Alexander Schmehmann, Vizepräsident und Dekan der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik (IuI), sowie Prof. Dr. Frank Blümel, Vizepräsident und Dekan der Fakultät Management, Kultur und Technik (MKT) überreichte er die Urkunden in der Aula am Westerberg.

Lehmann bedankte sich zudem bei der Niedersächsischen Landesregierung für die Mittel zur Förderung der Studierenden. Bürgermeister Burkhard Jasper gratulierte den Stipendiatinnen und Stipendiaten im Namen der Stadt Osnabrück zu dieser Auszeichnung.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer