lifePR
Pressemitteilung BoxID: 581881 (Hochschule Osnabrück)
  • Hochschule Osnabrück
  • Albrechtstraße. 30
  • 49076 Osnabrück
  • http://www.hs-osnabrueck.de
  • Ansprechpartner
  • Holger Schleper
  • +49 (541) 969-2175

CeBIT: Hochschule Osnabrück mit außergewöhnlichem Gürtel und Schal Teil vom "Innovationsland Niedersachsen"

Entwicklungen "Bob the Belt" und "Remember the warm times" erhalten während der Messe in Hannover nochmals große internationale Aufmerksamkeit / Ministerpräsident Stephan Weil und Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajić informieren sich vor Ort

(lifePR) (Osnabrück, ) Ein Gürtel, der sich enger schnallt, sobald man Geld ausgibt: Im Rahmen des European Media Art Festivals Osnabrück wurde dieses sogenannte Wearable Device bereits im Vorjahr von Studierenden der Hochschule Osnabrück präsentiert. Nun erhält es während der CeBIT, der weltweit größten Messe für Informationstechnik die derzeit in Hannover läuft, nochmal sehr große Aufmerksamkeit. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Dr. Gabriele Heinen-Kljajić, niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, ließen sich vor Ort von Vertreterinnen und Vertretern der Hochschule dieses und andere Exponate erklären.

Auf der CeBIT-Seite heißt es: „Die Studenten aus Osnabrück stellen auf dem niedersächsischen Gemeinschaftsstand der CeBIT 2016 sogenannte Calm Technologies und deren Verwendungsmöglichkeiten vor. Gemeint sind Geräte und Dienstleistungen, die auf subtile Art und Weise den Kommunikationsraum erweitern und Hinweise geben, die zwar unaufdringlicher sind als beispielsweise ein Erinnerungston des Smartphones, aber keineswegs weniger hilfreich.“

Konkret geht es unter anderem um das Projekt „Bob the Belt“, einem Gürtel, der das Ausgeben von digitalem Geld erfahrbar macht. Hinter diesem Projekt stehen Dennis Timmermann, Fabian Schucht und Mathis Krüper, die an der Hochschule Osnabrück Media & Interaction Design studieren. „Der Gürtel zieht sich zusammen, wenn der Nutzer Geld ausgibt oder sein errechnetes Kontingent für den Tag bereits erschöpft ist“, steht in der Projektbeschreibung der Entwickler. Hierzu wurde eine App entwickelt, die anzeigt, wieviel Geld der Gürtelträger für den aktuellen Tag noch zur Verfügung hat und zudem eine Übersicht der Transaktionen bietet. „Aus dem Durchschnitt dieser Transaktionen wird auch das tägliche Kontingent errechnet, sodass sich Bob immer auf den aktuellen finanziellen Status seines Trägers bezieht.“ Zur Kommunikation zwischen dem Gürtel und der dazugehörigen App nutzen die Entwickler Bluetooth Low Energy. Das Zusammenziehen des Gürtels realisiert ein Elektromotor. „Um gesundheitlichen Risiken aus dem Weg zu gehen und das haptische Feedback mehr hervorzuheben, lockert sich der Gürtel nach dem Zusammenziehen wieder.“

Aus der Ideenschmiede des Studiengangs Media & Interaction Design stammt auch ein Schal, der sich an Orten erwärmt, an die seinem Träger über ein soziales Netzwerk eine Nachricht mit positivem Inhalt gesendet wurde. Hinter dieser Idee stehen die Studierenden Heike Gabel und Robert Schnüll.

Während der CeBIT werden diese innovativen Projekte auf einem niedersächsischen Gemeinschaftsstand präsentiert. Unter anderem steht hier Prof. Johannes Nehls Interessierten Rede und Antwort. Bereits im Vorfeld der Messe hatte Nehls mit Studierenden den Medienvertreterinnen und -vertretern den Gürtel und den Schal von der Hochschule Osnabrück vorgestellt.   

„Wir freuen uns, dass auch die Hochschule Osnabrück auf dem niedersächsischen Gemeinschaftsstand ,Innovationsland Niedersachsen‘ so prominent vertreten ist und bereits im Vorfeld ihre Projekte präsentieren durfte“, sagt Dr. Gerold Holtkamp, Leiter des Wissens- und Technologie-Transfers (WTT) der Osnabrücker Hochschulen. Der WTT ist Mitorganisator und Mitbetreuer des Messeauftritts. „Die Projekte zeigen anschaulich den Ideenreichtum und auch die Umsetzungsmöglichkeiten an der Hochschule. Wissen und Technologien müssen Wege in die Praxis finden, damit möglichst viele davon profitieren können.“

Weitere Informationen zum CeBIT-Stand Innovationsland Niedersachsen finden Sie unter www.cebit-mwk-niedersachsen.de sowie unter www.wtt-os.de/messen.html.

Näheres zu den vorgestellten Projekten der Hochschule Osnabrück erfahren Sie unter http://bob-belt.com/ sowie unter www.rememberthewarmtimes.com/.

Weitere Informationen zum Studiengang Media & Interaction Design erhalten Sie unter www.hs-osnabrueck.de/de/studium/studienangebot/bachelor/media-interaction-design-ba/

Website Promotion