Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 163358

HIGH END SOCIETY Service GmbH Vorm Eichholz 2g 42119 Wuppertal, Deutschland http://www.highendsociety.de
Ansprechpartner:in Frau Renate Paxa +49 202 702022
Logo der Firma HIGH END SOCIETY Service GmbH
HIGH END SOCIETY Service GmbH

Abschlussbericht: HIGH END 2010 - Die Messe festigt ihre Position als internationaler Branchentreffpunkt und Leitmesse der Branche

Die HIGH END bot den Besuchern wieder ein grandioses Live-Erlebnis hochwertiger Produkte aus der Unterhaltungselektronik

(lifePR) ( Wuppertal, )
Am Donnerstag, den 06. Mai 2010, öffnete die HIGH END ihre Pforten und zum zweiten Mal seit über 15 Jahren nicht am gewohnten Feiertag Christi-Himmelfahrt, da zu diesem Termin - vom 12. - 16. Mai 2010 - der 2. Ökumenische Kirchentag in München stattfindet. Wir mussten deshalb den absehbaren Buchungsengpässen und überteuerten Hotel- und Flugpreisen vorbeugen, weshalb die Messe um eine Woche vorgezogen wurde.

Bei kühlen-, regnerischen- und für diese Jahreszeit eher widrigen Witterungsbedingungen öffnete die HIGH END ihre Pforten. Auch am Freitag, dem ersten Publikumstag, mussten die Besucher mit außergewöhnlich kühlem Wetter vorlieb nehmen. Am Samstag und speziell am Sonntag aber, klarte der Himmel auf und es herrschte wieder das berühmt-berüchtigte "Kaiserwetter", das am Wochenende eher zu Ausflügen einlud. Für die Münchner Bevölkerung war speziell der sonnige Sonntag ein besonderer Tag, denn Bayern München konnte erneut die Bundesliga als Meister feiern und über 100.000 Fans waren am Sonntag am Marienplatz versammelt, um ihre Mannschaft zu feiern und 25.000 Liter Freibier zu genießen.

Insgesamt konnte dennoch am Ende der Veranstaltung ein Besucherzuwachs von 8,7 % gegenüber dem Vorjahr erreicht werden. Jedoch gab es durch den Wegfall des Feiertages einige Verschiebungen. Am Donnerstag und am Freitag mussten leichte Besuchereinbußen hingenommen werden. Die beiden Folgetage, der Samstag und Sonntag, machten die Einbußen jedoch wett. Der besucherstärkste Tag war der Samstag. Hier konnten wir ein Wachstum von fast 40 % gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. Die konstant hohe Zahl interessierter Besucher zeigt uns eindeutig, dass das Verbraucherinteresse an den technologischen Innovationen und Produkten unserer Branche, die das Leben in vielerlei Hinsicht abwechslungsreicher gestalten, ungebrochen ist.

Zukunft wird aus Ideen gemacht. Der Anspruch einer perfekten Wiedergabe, sei es im Ton- oder auch im Bildbereich, sowie die Liebe zur Qualität sind ubiquitäre Ansprüche unserer Branche. Hier zählen eben nicht die Schnäppchenmentalität nach dem ausschließlich billigsten Angebot, sondern die Qualität, der gebotene Service und die Wertigkeit der Produkte. So bot die HIGH END auch in diesem Jahr wieder ein breites, facettenreiches Angebot vom klassischen HiFi-Segment bis zu ästhetisch perfekt auf das moderne Heimkino zugeschnittene Lösungen, drahtlose Signalübertragungen im Heim und brillante 3D-Bildschirmtechnologien.

Aussteller

Die Ausstellerzahlen bestätigen die Position der HIGH END als europäische Leitmesse Mit 258 Ausstellern aus 24 Nationen, die sich auf 18.373 qm Ausstellungsfläche präsentierten, wurde eine Rekordbeteiligung erzielt. Auffallend war die hohe Internationalität der Aussteller: Fast die Hälfte kam aus dem Ausland, vor allem aus dem europäischen Ausland - schwerpunktmäßig aus Dänemark, Italien, Frankreich, Niederlande, Schweden und der Schweiz. Daneben waren auch zahlreiche Aussteller aus Asien und den USA vertreten. Die hohe Zahl der Aussteller aus dem europäischen Ausland unterstreicht das Weltklasse-Format der HIGH END und bestätigt ihre Position als europäische Leitmesse. " Die HIGH END hat sich zu dem international bedeutendsten Branchen-Treff für das Segment der hochwertigen Unterhaltungselektronik entwickelt. Sie ist ein "Muss" für jeden, der mit diesem Thema befasst ist.", so Kurt Hecker (Vorstandsvorsitzender der HIGH END SOCIETY).

Fachbesucher

An allen vier Messetagen registrierten wir in der Summe 3.849 B2B Besuche. Auffällig ist die hohe internationale Präsenz der Fachbesucher. Sie kamen aus 56 Ländern und ihr Anteil an der Gesamt-Fachbesucherzahl ist um 13 % auf insgesamt 60 % gestiegen. Dieser enorme Zuwachs ist spektakulär und bestätigt die erklärte Absicht, die HIGH END zu einem zentralen, internationalen Treffpunkt der Branche für hochwertige Unterhaltungselektronik werden zu lassen. Das Gros der internationalen Fachbesucher kam aus den Ländern England, Schweiz, Russland, Österreich, Frankreich, USA und Italien.

446 nationale und internationale Journalisten sorgten für höchste Publizität

Neben einer im Mittelpunkt stehenden, allgegenwärtigen Berichterstattung, informierten zahlreiche TV- und Radiosender, Zeitungen und Internetplattformen direkt von der HIGH END 2010.

Das musikalische Rahmenprogramm ließ keine Wünsche offen

Klangerlebnisse der besonderen Art garantierten nicht nur hochwertige Pretiosen, sondern auch verschiedenste Live-Musik-Darbietungen während der Messe. Von alpenländischer Volks- und Blasmusik zu Jazz-Evergreens reizvoller Saxophonistinnen und fetzigen Rock'n-Rollklängen - bis hin zu Country-Folk und Bluesballaden. Der Besucher hatte die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Musikstile live zu erleben und zu genießen.

Vielseitiges Firmenvortragsprogramm

Auf der Technologiebühne wurde wieder ein vielseitiges und spannendes Firmenvortragsprogramm geboten, das für bemerkenswerte Momente sorgte. Die Besucher erhielten Informationen aus erster Hand. Spezielle Referenten berichteten über ausgewählte Themen. Die Resonanz seitens der Besucher war überwältigend. Zu den besucherstärksten Themenschwerpunkten zählten: "Digitales Audiostreaming", "Grundlagen der Stromversorgung", "..die Welt der akustischen Mythen und Märchen" und "..wie konfiguriere ich einen Mac, um die besten Ergebnisse im Bereich Computer- Audio zu erzielen". Schon in Kürze werden wir die Vorträge als Podcast auf unserer Internetseite verfügbar machen.

Ausstellerstimmen:

Abschließend möchten wir noch einige Aussteller-Statements zitieren, die sicher am ehesten einen authentischen Rückblick auf die diesjährige Messe vermitteln.

Ken Ishiwata, Markenbotschafter, MARANTZ Europe: "HIGH END show Munich is year by year getting stronger with much more international visitors. Actually this is the only international show premium brand like ourselves can exhibit and obtain business and information."

Jürgen Timm, Product Manager Home Business Group, Pioneer Electronics Deutschland GmbH: "Eine erfolgreiche Veranstaltung für Pioneer. Das interessierte Publikum sucht nachvollziehbare Produktkonzepte mit einfacher Bedienung. Preis und Erlebniswelt müssen im Einklang mit zeitlosem Design stehen. High End wird zukünftig mehr auf die Integration ins persönliche Wohnambiente eingehen."

Agnes Pillis, Managing Director, KaCsa Audio/ Budapest-Ungarn: "The best show in 2010. I am waiting for the next. Thanks"

Nicholas Korakakis, Firmeninhaber, Signal Projects: Everything was perfectly organized. I would recommend for the next years in the show, to encourage all exhibitors to have a demo-room in their stand. This will help visitors to come on safer conclusions.Thanks for your support."

Hans M. Strassner, Geschäftsführer, HMS Elektronik: "Geballtes Hifi, überwiegend auch High End. Gäbe es die HIGH END nicht, müsste man sie erfinden."

Jürgen Schneider, Vertriebsleiter Deutschland, Avantgarde Acoustic GmbH: "Herzlichen Dank für die wie immer gelungene Organisation. Für uns die bisher erfolgreichste HIGH END! Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr - nach der Show ist vor der Show!"

Michael Mudra, Firmeninhaber, Mudra Akustik: "Wie jedes Jahr hatten wir Besuch von allen nationalen und internationalen Freunden und Geschäfstpartnern. Das war sowohl geschäftlich als auch menschlich erfolgreich."

Thomas Sauer, Geschäftsführer, German MAESTRO: "Schon allein wegen der hervorragenden Präsenz internationaler Fachbesucher hat sich die HIGH END für uns mehr als gelohnt."

Bernd Hömke, Geschäftsführer, input Audio: "Gute Show, viele Besucher, gut organisiert, gute Kontakte, 17.00 Uhr sollte die Show zu Ende sein. Catering bei den Ständen."

Reinhold Simm, Betriebsleiter, Audio Systeme Friedrich Schäfter: "Die HIGH END 2010 bot unserer Meinung nach für Fachbesucher und Musikliebhaber gleichermaßen eine hervorragende Gelegenheit sich über alle aktuellen Möglichkeiten ein Bild zu machen.

Auch das Publikum, welches zum "Mithören" kam, konnte Anlagen in allen Preisklassen hören. Unserer Meinung nach war das Gesamtbild hervorragend."

Dragana Zirkel, Marketing Leiterin, ULTRASONE AG: "Wie immer, super organisiert."

Jeremy Curtis, Business Development Manager, Black Rhodium: "The first two days were very useful for our international trade partners. We gained important new business contacts in key target territories from as far away as Australia, India throughout Europe. HIGH END 2010 has been well organised and productive so much so that we fully intend to return next year."

Dorothee Thomanek, Geschäftsführerin, ELAC ELECTROACUSTIC GMBH: Die HIGH END hat als Fachmesse den höchsten Stellenwert für ELAC - insbesondere für mein Exportgeschäft. Die Präsentationsmöglichkeiten sind optimal. Unser Dank gilt der perfekten Organisation und der intensiven Öffentlichkeitsarbeit der High End Society Marketing GmbH.

Patrick W. Fischer, Geschäftsführer, Fischer Elektronik GmbH & Co. KG: "Besucher gut - Organisation gut"
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.