Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 287265

Wie bunt ist gesund?

Neue Einrichtungskonzepte setzen auf die psychologische Wirkung von Farbe im Raum

Frankfurt/M, (lifePR) - Der Mensch erkennt und sieht Farben nicht nur, sondern er nimmt sie wahr und erlebt sie, sei es bewusst oder unterbewusst. Eine wichtige Bedeutung kommt so auch immer mehr der Farbgestaltung unserer Lebensräume zu. Die Gestaltungsinitiative Health & HomeCare entwickelt daher ganzheitliche Einrichtungskonzepte, die sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken und bestimmte Stimmungen erzeugen. Als Grundlage dafür dienen die »Farben der Gesundheit«, ein wahrnehmungspsychologisch und wissenschaftlich fundiertes Gestaltungskonzept, das in der Praxis bereits erfolgreich in Hotels, Wellness- und Gesundheitseinrichtungen angewendet wird.

Harmonie in den Alltag zu bringen oder eine inspirierende Atmosphäre für kreatives Arbeiten zu schaffen - all das ist mit der richtigen Farbgestaltung eines Lebens- oder Arbeitsraumes möglich. Dabei kommt es auf das bewusst eingesetzte Miteinander von Licht, Farben, Formen und Strukturen an. Eine ausgesuchte Farbgestaltung ist das gekonnte Zusammenspiel von Ästhetik, Funktionalität, Stil und Emotionalität.

Die Farbpsychologie geht davon aus, dass sich das Sehen von Farben wesentlich auf das Gemüt eines Menschen auswirkt, teils bewusst, teils unbewusst. Farben können Empfindungen wie schwer und leicht, fröhlich und traurig oder warm und kalt hervorrufen. Beispielsweise variiert die empfundene Raumtemperatur je nachdem, welche Farbe in der Einrichtung dominiert. Ein Raum, der in Blau gehalten ist, lässt einen Menschen eher frösteln; eine in Rottönen gestaltete Umgebung hingegen suggeriert Wärme und lässt sogar die Herzfrequenz steigen.

Mit diesem Wissen um die Psychologie der Farben, basierend auf wissenschaftlichen Projektstudien der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim (HAWK), entwickelt die Health & HomeCare Network Group (HHC) ganzheitliche Einrichtungskonzepte, die schon längst im Objektbereich und mittlerweile auch verstärkt im privaten Wohnen zur Anwendung kommen. Sie kreieren individuelle Farb- und Stilkonzepte, die das Wohlbefinden fördern: Ob für ein Hotelzimmer, für das Wohnzimmer zu Hause oder den Wartebereich einer Arztpraxis. Die Netzwerkpartner von HHC, Innenraumgestalter aus sämtlichen Fachbereichen, verfügen über fundiertes Wissen darüber, welche signalhaften, funktionalen oder emotionalen Eigenschaften die Farben besitzen und verbinden sie wirkungsvoll mit Form und Design.

Mit den »Farben der Gesundheit« wird so aus einer reizlosen Umgebung ein wirkungsvoller Lebensraum, in dem ein harmonisches Miteinander, kreatives Arbeiten oder auch ein entspanntes Genesen möglich ist.

Vom 11. bis zum 15. Februar können sich Besucher auf der INTERGASTRA in Stuttgart, der führenden Fachmesse für Hotelerie und Gastronomie, ein Bild von der Arbeit der Health & HomeCare Network Group machen. Mittels einer hochmodernen 3D-Beamer-Show und in unterschiedlichen Farben gestalteten Musterzimmern können die Besucher eintauchen in die Verbindung von Form, Farbe und Funktion und die Emotionalität der Räume hautnah erleben. Begleitet wird die Präsentation durch Fachbeiträge von Axel Venn, Professor für Farbgestaltung und Trendscouting an der HAWK, RAL-Geschäftsführer Dr. Wolf Karl und Herbert Schmitmeier, Geschäftsführer der Health & HomeCare Network Group. Die Experten für Farbwirkung und Farbgestaltung geben kompetente Antworten auf die Frage „Wie bunt ist gesund?“ und zeigen mit anschaulichen Beispielen, wie eine durchdachte Farbgestaltung die Stimmung von Gästen, Bewohnern und Patienten positiv beeinflusst.

»Farben der Gesundheit – Colours of Health & Care«: Das Handbuch

In einem einmaligen Kompendium über die Wahrnehmung und Wirkung von Farbe im Raum erläutert Farb- und Trendscout Prof. Axel Venn den wissenschaftlichen Hintergrund des Gestaltungskonzepts der »Farben der Gesundheit«. 120 Begriffe beschreiben präzise die Wirkung unterschiedlicher Farbwelten, von beruhigend, entspannend und familiär bis hin zu frisch, kommunikativ und aktivierend. Dabei werden die »Farben der Gesundheit« übersetzt in die Töne des RAL DESIGN Systems. Das erleichtert die praktische Umsetzung der Farbkonzepte in modernen Interieurs. Auf diese Weise bildet das Buch - eine Netzwerk-Produktion der Health & Home Care Group, der RAL gGmbH und des Callwey-Verlages – zusammen mit dem eigens entwickelten RAL-Farbfächer einen einmaligen Leitfaden für Gestalter, Architekten und Inneneinrichter.
Diese Pressemitteilung posten:

Vita D'Oro GmbH

Ein gäste- und besucherfreundliches Gestaltungsrezept zu schaffen, das ökonomischen Realitäten der Hotelbranche sowie den steigenden Ansprüchen der Gäste Rechnung trägt, ist das Ziel der Initiative Health & HomeCare. Basierend auf wissenschaftlich-empirischen Erkenntnissen zur Wirkung von Farbe und Raum auf das menschliche Wohlbefinden sind vier unterschiedliche Gestaltungsmodelle entstanden, die bereits erfolgreich in zahlreichen Hotels und Wellness-Einrichtungen umgesetzt wurden. Kern des Health & HomeCare Konzepts ist das harmonische Zusammenspiel von Farben, Materialien und haptischen Eigenschaften sowie der Beleuchtung und Lichtwirkung in der Raumgestaltung. Besonders im Bereich der Erholung und Wellness können diese Komponenten das Wohlbefinden entscheidend fördern, beruhigend und entspannend oder auch anregend und aktivierend wirken.

Kompetente Partner aus sämtlichen Branchen rund um die Inneneinrichtung bilden das einmalige Health & HomeCare Netzwerk. Mit den Einrichtungskonzepten nach dem Prinzip der »Farben der Gesundheit« schaffen sie harmonische Hotel-Interieurs, die die Einzigartigkeit des Hauses unterstreichen, sich von der Konkurrenz abheben und in denen Gäste und Mitarbeiter sich wohlfühlen. Wettbewerbsvorteile, die nachhaltigen Erfolg sichern.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer