Haus & Grund rät zum Verbrauchsausweis

Energieausweis: ab 1. Juli ist er Pflicht

(lifePR) ( Berlin, )
Wer sein Haus oder seine Wohnung verkaufen oder vermieten möchte, muss ab dem 1. Juli jedem potenziellen Käufer einen Energieausweis zugänglich machen. Darauf weist die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund Deutschland hin. Zunächst gelte diese Vorschrift nur für Gebäude, die bis 1965 fertiggestellt wurden. Für alle jüngeren Gebäude müssten diese Ausweise ab dem 1. Januar 2009 zugänglich gemacht werden, für Nichtwohngebäude ab 1. Juli 2009. Bei Baudenkmälern müssten keine Ausweise erstellt werden.

Der Energieausweis solle nach dem Willen der Bundesregierung Auskunft über den energetischen Zustand eines Gebäudes geben. Die Energieeinsparverordnung sehe dazu zwei Typen von Energieausweisen vor: beim Verbrauchsausweis würden die Daten auf Basis des gemessenen Energieverbrauchs ermittelt, beim Bedarfsausweis hingegen auf Basis des berechneten Energiebedarfs. Haus & Grund macht darauf aufmerksam, dass Verkäufer und Vermieter bis zum 30. September selbst entscheiden können, ob sie Interessenten den Verbrauchs- oder den Bedarfsausweis zugänglich machen.

Ab dem 1. Oktober werde diese Wahlfreiheit eingeschränkt. Zwingend den Bedarfsausweis benötigten dann Eigentümer von Gebäuden mit weniger als fünf Wohneinheiten, für die der Bauantrag vor dem 1. November 1977 gestellt wurde und die das Anforderungsniveau der 1. Wärmeschutzverordnung nicht erreichten. Für alle anderen bliebe die Wahlfreiheit erhalten.

Die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund rät allen betroffenen Haus- und Wohnungseigentümern, sich einen Verbrauchsausweis ausstellen zu lassen. Dieser berücksichtige bereits umgesetzte Energieeinsparmaßnahmen wesentlich besser. Zudem sei der Verbrauchsausweis in den meisten Fällen günstiger zu erhalten. Liegen Mieteinkünfte vor, können laut Haus & Grund die Kosten der Ausweisausstellung als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben steuerlich geltend gemacht werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.