Design für Armaturen und Brausen aus dem Schwarzwald ist Weltklasse

Die kreativen Köpfe hinter den Produkten und Kollektionen der Hansgrohe AG zählen zu den 25 weltbesten Designern - Fünf weitere iF Product Design Awards 2009

Gehört wie Ph. Starck, A. Citterio und J.-M. Massaud zu den 25 besten Designern der Welt ? und zu den kreativen Entwicklungspartnern der Hansgrohe AG: P. Urquiola hat für Axor eine ganz besondere Kollektion für das Bad entworfen (lifePR) ( Schiltach, )
Ob Sitzmöbel, Automobil, oder Handbrause - die Formgebung ist mitentscheidend für den Erfolg eines Produktes. Eine hochkarätige Jury hat die 25 besten Designer der Welt gekürt: Mit Philippe Starck, Jean-Marie Massaud, Patricia Urquiola und Antonio Citterio stehen gleich vier der Top 25 im Dienste der Hansgrohe AG (www.hansgrohe.com). Für Axor, die Designer-Marke des international tätigen Bad- und Sanitärspezialisten mit Stammsitz in Schiltach im Schwarzwald, entwickeln die weltbesten kreativen Köpfe außergewöhnliche Badkollektionen und ganz neue Gestaltungsideen für den Lebensraum Badezimmer - wie jüngst Patricia Urquiola mit ihrem neuesten Werk "Axor Urquiola". Denn wie in keinem anderen Raum spielt im Bad neben rein funktionalen oder hygienischen Gesichtspunkten das Design eine wesentliche Rolle für Entspannung und Wohlbefinden.

Gewachsene Designkultur

Für das Magazin "Euro" ermittelte eine Jury aus renommierten Experten für Gestaltung, darunter Wolfgang Egger, Leiter Design bei Audi, Peter Zec, Geschäftsführer des Design Zentrum NRW, Florian Hufnagel, Leitender Sammlungsdirektor im Münchner Museum "Die Neue Sammlung" und Eva Schaeffer, Chefredakteurin des Lifestyletitels Elle Decoration, das Ranking der 25 weltweit besten Designer. Die Juroren bewerteten neben Funktionalität und Marktpotenzial der Produkte vor allem das Innovationspotenzial, die internationale Bedeutung und die zukünftige Relevanz der Designer. Gleich vier Vertreter der frisch gekürten Weltelite arbeiten mit der Hansgrohe AG zusammen. Der Schwarzwälder Armaturen- und Brausenhersteller, der sich als eines der ersten Unternehmen in der Branche auf die Herausforderung Design eingelassen hat, setzt seit Ende der 1960er Jahre Maßstäbe in punkto Produktgestaltung. "Dank einer über Jahrzehnte gewachsenen Designkultur, die immer wieder ganz starke und frische Impulse von unseren Designpartnern bekommt, die ja mit Erfolg für ganz viele unterschiedliche Branchen arbeiten", erklärt Philippe Grohe, Leiter der Designermarke Axor, "gelingt es uns immer wieder, echte Designinnovationen zu entwickeln und damit Trends im Markt zu setzen. Gutes Design - kombiniert mit innovativen Technologien - ist für Axor und Hansgrohe einer der Erfolgsfaktoren." Davon zeugen auch die bis heute mehr als 280 internationalen Design- und Innovationspreise, mit denen Produkte der Hansgrohe AG ausgezeichnet wurden. "Auch diese Auszeichnungen", so Philippe Grohe, "sind ein Ergebnis unserer ebenso produktiven wie ambitionierten Kooperation mit internationalen Designgrößen wie Philippe Starck, Antonio Citterio, Patricia Urquiola, Jean-Marie Massaud und Phoenix Design, auf die wir sehr stolz sind."

Erneuter Preisregen

Gleich fünf neue Designauszeichnungen kann die Hansgrohe AG jetzt ihrer Sammlung hinzufügen. Denn das iF International Forum Design in Hannover wird fünf Produkte des Schiltacher Unternehmens Anfang März am Rande der CeBit mit fünf iF Product Design Awards 2009 prämieren. Zu den Preisträgern aus dem Schwarzwald gehören Armaturen und Brausen aus dem neuen Programm Hansgrohe PuraVida und die digitale Duschsteuerung Hansgrohe RainBrain - beides aus der Entwurfswerkstatt von Phoenix Design - sowie die Axor Starck ShowerCollection, für die die Designstar Philippe Starck verantwortlich zeichnet. In diesem Jahr hatten sich insgesamt 1.025 Firmen aus 39 Ländern mit 2.808 Einreichungen um die international renommierte, seit 1953 vergebene Auszeichnung beworben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.