Vom Hilfsarbeiter zum Arbeitgeber

Die Teilnehmer der Weiterbildung zum Feinwerkmechaniker (lifePR) ( Reutlingen, )
"Da fällt mindestens die Hälfte durch", lautete das überwiegende Urteil, als die vom Team der Bildungsakademie Sigmaringen mit Unterstützung der Gesellenprüfungskommission und der Ausbildungsabteilung der Handwerkskammer Reutlingen geplante zweijährige Umschulung zum Feinwerkmechaniker bekannt wurde.

Die Teilnehmer waren Arbeitssuchende aus den Landkreisen Sigmaringen und Zollernalb: 23 bis 51 Jahre waren die 18 Teilnehmer jung, und sie kamen aus zehn Nationen. Der zertifizierte Lehrgang wurde in Vollzeit durchgeführt und zu großen Teilen von der Agentur für Arbeit finanziert.

Das Engagement aller Beteiligten hat sich offensichtlich gelohnt. Alle 18 Teilnehmer haben die Prüfung bestanden. Mehr noch: Alle haben unmittelbar im Anschluss an den Lehrgang eine Arbeitsstelle gefunden, und zwei Teilnehmer haben sich bereits zum Vorbereitungskurs für den Feinwerkmechaniker-Meister angemeldet.

Die theoretischen und praktischen Teile der Weiterbildung wurden im Übrigen in Kooperation mit der Firma Quantum GmbH, der Gewerblichen Schule in Balingen und der Bildungsakademie in Tübingen durchgeführt.

Im Januar 2014 beginnt die inzwischen vierte Runde dieses Erfolgskonzepts. Informationen erteilt Iris Park-Cazaux, Telefon 07571-74 77 13, E-Mail iris.park-cazaux@bildungsakademie-sig.de.

Daneben bereitet die Bildungsakademie Sigmaringen bereits seit zehn Jahren auf die Externenprüfung als Feinwerkmechaniker/in vor. Auch hier ist Iris Park-Cazaux die richtige Ansprechpartnerin.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.