Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 907918

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald B 1 1-2 68159 Mannheim, Deutschland http://www.hwk-mannheim.de
Ansprechpartner:in Herr Alexander Dirks +49 621 18002140

Verfahrensordnung bei Meisterprüfung angepasst

Prüfungskommissionen für Durchführung verantwortlich - Organisation durch Meisterprüfungsausschuss

(lifePR) (Mannheim, )
Mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 27.01.2022 trat die neue Meisterprüfungsverfahrensverordnung in Kraft. Grund für die notwendigen Anpassungen sind Änderungen in der Handwerksordnung, die im Sommer 2021 durch den Bundestag verabschiedet wurden.

Welche Bedeutung dies hat, erläutert der Leiter des Geschäftsbereichs III – Meisterprüfung bei der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, Alexander Dirks: „Zukünftig wird zwischen Meisterprüfungsausschuss und Meisterprüfungskommission unterschieden“, sagt er. Die Besetzung der Meisterprüfungsausschüsse minimiert sich auf insgesamt vier Personen und Ämter. Neben dem Vorsitz, jeweils einem selbständigen und angestellten Meister des jeweiligen Handwerkes, ist auch ein gewerksunabhängiges, sachkundiges Mitglied zu berufen. Die Anzahl der selbständigen Meisterbeisitzer reduziert sich somit von zwei auf einen und garantiert dadurch eine paritätische Besetzung des Meisterprüfungsausschusses. Für jedes Mitglied können jeweils bis zu zwei Stellvertreter bzw. Stellvertreterinnen festgelegt werden.

Die Prüfungskommissionen setzen sich ebenfalls aus selbständigen und unselbstständigen Meisterinnen und Meistern, sowie aus sachkundigen Mitgliedern für den Teil III und IV der Meisterprüfung zusammen. Operativ übernehmen die Prüfungskommissionen die Durchführung der Meisterprüfungen. Die Organisation obliegt nach wie vor dem Meisterprüfungsausschuss.

„Neu ist auch, dass über Berufungsvorschläge von unselbstständigen Meisterbeisitzern die Mehrheit der Gesellenvertreter der Vollversammlung befindet“, so Alexander Dirks. Hierbei sollen die Gesellenvertreter auch Vorschläge der im Bezirk der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald bestehenden regionalen Arbeitnehmervertretung berücksichtigen.

Die Anpassung beider Verordnungen hat auch Einfluss auf die berufsspezifischen Meisterprüfungsverordnungen. Die einzelnen Fachverbände und Interessensvertretungen des Handwerks sind bereits damit beschäftigt, Anpassungen für die einzelnen Prüfungsverordnungen umzusetzen.

Die neue Verordnung ist im Bundesgesetzblatt (BGBl. Teil I, Nr. 3 [2022], S. 39 ff) verankert.

Fragen hierzu beantwortet bei der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald Alexander Dirks, Telefon 0621 18002-140 oder E-Mail: dirks@hwk-mannheim.de.

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.