Zahl der neu abgeschlossenen Lehrverträge um sechs Prozent gestiegen

Mehr Jugendliche zieht es ins Handwerk: 1.797 neue Lehrverträge im Kammerbezirk Dresden

(lifePR) ( Dresden, )
4.700 Jugendliche und ihre Eltern zog es am vergangenen Samstag zum gemeinsamen Aktionstag Bildung von IHK und Handwerkskammer Dresden. Die mehr als 50 handwerklichen Aussteller führten gute Gespräche mit interessierten Jugendlichen. Erste Praktika wurden vereinbart, die vielleicht zu dem einen oder anderen Lehrvertrag in den kommenden Jahren führen.

Schon einen Schritt weiter sind die 1.797 Jugendlichen, die seit Jahresbeginn einen Lehrvertrag bei Handwerksbetrieben im Kammerbezirk Dresden unterschrieben haben. Das sind 102 mehr (+6,0 Prozent) als zum Ende des Monats September im Vorjahr.

"Der leichte Aufwärtstrend bleibt nun auch im fünften Monat seit Zählung der neuen Lehrverträge bestehen. Das ist für unsere Handwerksbetriebe, für die Innungen und Kreishandwerkerschaften sowie für die Handwerkskammer Anerkennung und Ansporn zugleich, in den Bemühungen um qualifizierten Berufsnachwuchs nicht nachzulassen", so Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden.

So habe sich auch beim Aktionstag gezeigt, dass die gezielte Ansprache von Schülern und Eltern, der persönliche Kontakt und Austausch zu den verschiedenen Handwerksberufen und den Karrieremöglichkeiten im Handwerk sowie das Anbieten von Praktika die richtige Herangehensweise ist, Jugendlichen den Weg ins Handwerk aufzuzeigen, so Dr. Dittrich.

Zu den zehn beliebtesten Berufen gehören Kraftfahrzeugmechatroniker (249 neue Ausbildungsverträge), Friseur (150), Elektroniker (125), Tischler (95), Anlagenmechaniker für Sanitär/Heizung/Klima (76), Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk (71), Bäcker (67), Metallbauer (62), Maler/Lackierer (52) und Bürokauffrau/Bürokaufmann (49).

Gleichwohl bieten in der Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Dresden unter www.hwk-dresden.de/... 400 Handwerksbetriebe aus dem gesamten Kammerbezirk Dresden Ausbildungsplätze noch für das aktuelle bzw. schon für das nächste Lehrjahr an. Ein Start in das neue Ausbildungsjahr ist noch bis Mitte Oktober problemlos möglich. Kurzentschlossene Schulabgänger haben also noch gute Chancen, es anzupacken, eine Lehrstelle zu finden und damit den ersten Schritt ins Berufsleben zu machen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.