Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 3536

Die GRÜNE LIGA Berlin feiert am Sonntag unter dem Motto „Natur in Bewegung“ das Umweltfestival am Brandenburger Tor und auf der Straße des 17. Juni

Schwerpunktthemen in diesem Jahr sind der Erhalt der biologischen Vielfalt (Biodiversität) und umweltfreundliche Mobilität

Berlin, (lifePR) - Dazu präsentieren sich auf der Veranstaltungsmeile über 160 Aussteller. Europas größter Ökomarkt mit Produkten aus ökologischem Anbau und Waren aus fairem Handel lädt zum Schauen, Ausprobieren und Kosten ein. Über 40 Umwelt- und Entwicklungsverbände, Behörden und Verkehrsverbände informieren über ihre Arbeit. Die Fahrradmesse zeigt die ganze Vielfalt der Zweiradwelt.

Umrahmt wird das Umweltfestival von einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm, viel Live-Musik auf 2 Bühnen, Straßentheater und Aktionen für Kinder. Auf der Bühne vor dem Brandenburger Tor talken u.a. Olaf Tschimpke (Präsident des NABU Berlin), Stefan Richter (Geschäftsführer GRÜNE LIGA Berlin) und Julika Schmitz (genanet – Leitstelle Gender, Umwelt, Nachhaltigkeit / Life e.V.), Sarah Stark (stellv. Vorsitzende des ADFC) sowie Katrin Lompscher (Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz) zu den Schwerpunktthemen. Andreas Prohl, Vorstandsmitglied der GASAG wird gemeinsam mit der Umweltsenatorin den Startschuss für die Kampagne „Freie Fahrt für Erdgas-Fahrzeuge in die Umweltzone!“ geben.

Ab 14 Uhr werden die Teilnehmer/-innen der Fahrradsternfahrt des ADFC am Brandenburger Tor erwartet.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer