Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 40960

Hauptversammlung der GRENKELEASING AG zum Geschäftsjahr 2007

Dividendenvorschlag von 0,60 Euro je Aktie angenommen Alle Tagesordnungspunkte befürwortet

Baden-Baden, (lifePR) - Rund 250 Aktionäre nahmen heute im Kongresshaus in Baden-Baden an der Hauptversammlung der GRENKE LEASING AG teil. Es waren rund 75 Prozent des Grundkapitals vertreten.

Die Aktionäre der GRENKELEASING AG haben im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung am 6. Mai 2008 in Baden-Baden den Beschlussvorschlägen des Vorstands und des Aufsichtsrats mit großer Mehrheit zugestimmt. Für das Geschäftsjahr 2007 wurde dem Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung erteilt. Der vorgeschlagenen Dividendenerhöhung wurde zugestimmt, die GRENKELEASING AG zahlt eine Dividende in Höhe von 0,60 EUR je Aktie für das Geschäftsjahr 2007 (i.V. 0,55 EUR). Die Auszahlung der Dividende erfolgt am 7. Mai 2008. Die Dividendensumme beträgt 8,2 Mio. EUR. Von dem ausgewiesenen Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2007 in Höhe von 50,5 Mio. EUR werden 42,3 Mio. EUR auf neue Rechnung in das Jahr 2008 vorgetragen.

Der Vorstand erläuterte im Rahmen der Hauptversammlung die Strategie des Unternehmens. "Wir haben im Geschäftsjahr 2007 unser Ziel erreicht, einen Jahresüberschuss aus der operativen Entwicklung auf Vorjahresniveau zu realisieren. Wir gehen mit Zuversicht in das Geschäftsjahr 2008 und wollen unser mittelfristiges Ziel eines Wachstums des Neugeschäfts in der GRENKE Gruppe inklusive Franchisepartner von mehr als 10 % wieder realisieren. Das Wachstum wird dabei wie im vergangenen Geschäftsjahr maßgeblich von den Auslandsgesellschaften getragen, während es unser Ziel ist in unserem Heimatmarkt Deutschland auch zukünftig in ertragreiche Leasing-Geschäfte zu investieren." beschreibt Wolfgang Grenke, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft, die Ziele für 2008.

"Darüber hinaus haben wir sowohl in Großbritannien wie auch Polen die Gesellschaft unseres Franchisepartners übernommen und damit erstmals einen vollständigen Entwicklungszyklus unseres Franchisesystems - von der Gründung der Gesellschaft durch einen Partner, über die Entwicklung durch diesen Unternehmer, bis zur Übernahme durch uns - durchlaufen. Wir dokumentieren damit den Erfolg dieses Systems, wenn es um die zügige Erschließung neuer Märkte für GRENKELEASING geht."

Zur weiteren Erläuterung: "In Anbetracht der Krise an den Finanzmärkten hat sich unser Risikomanagement zur Liquiditätssicherung bisher gut bewährt, es war jederzeit ausreichend Liquidität vorhanden. Das ist Ergebnis einer stabilen Ertragsbasis, hoher Profitabilität und einer soliden Kapitalbasis mit transparenter Bilanzstruktur und wurde durch die Rating-Bestätigung von BBB+ mit stabilem Ausblick honoriert. Sehr zufrieden sind wir darüber hinaus damit, dass wir trotz des von Unsicherheiten geprägten Kapitalmarktumfeldes die Liquiditätsausstattung der Gruppe im ersten Quartal 2008 erneut deutlich verbessert haben. So konnten wir das Volumen verschiedener Refinanzierungsinstrumente, die wir uns in den vergangenen Jahren konsequent aufgebaut haben, erhöhen und die insgesamt zur Verfügung stehende Volumina um 213 Mio. EUR ausweiten. Damit haben wir unverändert ausreichende Mittel für die solide Finanzierung unseres wachsenden Neugeschäfts.

Die aufgrund der Finanzmarktkrise moderat gestiegenen Refinanzierungskosten konnten wir bisher voll am Markt weitergeben, wovon wir auch in Zukunft ausgehen." erläuterte Dr. Uwe Hack, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der GRENKELEASING AG.

Die Hauptversammlung hat Herrn Prof. Dr. Ernst-Moritz Lipp und Herrn Gerhard E. Witt wiedergewählt. Die Amtszeit der gewählten Aufsichtsratsmitglieder endet mit der ordentlichen Hauptversammlung im Jahr 2012.

Mit der Veranstaltung zeigte sich der Vorstand sehr zufrieden. Zur Hauptversammlung hatte das Unternehmen auch zahlreiche Schüler aus der Region eingeladen, darunter die Gewinner des Planspiels Börse der Sparkasse Baden-Baden, zwei Wirtschaftsklassen der Robert Schumann Schule und Schüler des Pädagogiums in Baden-Baden.
Diese Pressemitteilung posten:

GRENKE AG

Die GRENKE Gruppe (inkl. Franchisepartner) ist nunmehr in neunzehn europäischen Ländern tätig.

Der GRENKELEASING AG Konzern (ohne Franchisepartner) ist in Deutschland in 20 Städten vertreten. Neben acht Niederlassungen in Frankreich, drei Niederlassungen in der Schweiz und zwei Niederlassungen in Italien arbeitet das Unternehmen mit Tochtergesellschaften in Österreich, Tschechien, Spanien, den Niederlanden, Dänemark, Schweden, Irland, Großbritannien, Polen und Belgien.

In Norwegen, Ungarn, Rumänien, Spanien (Madrid), Portugal und der Slowakei sowie in Deutschland im Bereich Fahrzeugleasing und Factoring ist GRENKE-LEASING mittels eines Franchise-Systems präsent.

GRENKELEASING bietet vorwiegend Verträge im Small-Ticket-IT-Leasing, für Produkte wie PCs, Notebooks, Kopierer, Drucker oder Software mit relativ kleinen Objektwerten an.

Die GRENKELEASING AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und gehört dem SDAX an.

Die Aktien der GRENKELEASING AG sind im SDAX der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel GLJ, ISIN DE0005865901, notiert.

Informationen zum Unternehmen und zu den Produkten sind im Internet unter http://www.grenke.de abrufbar.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer