Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 44311

WAZ Mediengruppe übernimmt das „Kevelaerer Blatt“

Die „Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung“ betreut den Titel ab 1. Juni redaktionell

(lifePR) (Essen, ) Der Zeitungsverlag Niederrhein, der zur WAZ Mediengruppe gehört und die "Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung" (NRZ) verlegt, gibt künftig auch das "Kevelaerer Blatt" heraus. Rüdiger Oppers, Chefredakteur der NRZ, und die bisherigen Herausgeber des "Kevelaerer Blattes", Martin Willing und Chefredakteurin Delia Evers, unterzeichneten gestern die Kaufverträge. Die Zeitung, die in dem Wallfahrtsort am Niederrhein als "Kävels Bläche" bekannt ist, behält ihre vertraute Erscheinungsform und wird ab dem 1.Juni - vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts - von der NRZ redaktionell betreut.

NRZ-Redakteurin Sonja Volkmann leitet das achtköpfige Redaktionsteam des "Kevelaerer Blattes" und übernimmt federführend die Berichterstattung. Sie schreibt aber weiterhin auch für die Lokalredaktion der NRZ in Kleve, die seit 2004 mit einer Redaktion in Kevelaer vertre-ten ist. Die Leiterin der Klever Lokalredaktion der NRZ, Gaby Boch, steht in enger Abstim-mung unterstützend an ihrer Seite. Die bisherigen Herausgeber Martin Willing und Delia Evers scheiden aus ihrem Verantwortungsbereich aus, bleiben dem "Kevelaerer Blatt" aber als freie Autoren erhalten. Alle Autoren des "Kävels Bläche" arbeiten weiter für das Blatt, ihre Verträge bleiben bestehen. Für Abonnenten und Anzeigenkunden ändert sich ebenfalls nichts. Der Zeitungsverlag Niederrhein führt auch diese Verträge fort.

Das "Kevelaerer Blatt" ist die älteste Lokalzeitung am Niederrhein. Gegründet wurde es 1879 als Kampfblatt "für Thron und Altar". Als "Kevelaerer Volksblatt" erschien die Zeitung bis 1942, 1949 wieder als "Aus Kevelaer und Umgebung". Ende der 1980er Jahre übernahmen Delia Evers und Martin Willing Verlag und Zeitung und entwickelten das Heimatblatt weiter. Heute ist die Stadt Kevelaer (29.000 Einwohner) das Verbreitungsgebiet der kleinen Abon-nement-Zeitung. Sie erscheint wöchentlich freitags und umfasst in der Regel zwölf bis 14 Seiten, von denen zehn dem redaktionellen Teil vorbehalten sind. Im Einzelverkauf kostet das "Kevelaerer Blatt" 1,30 Euro. Die Abo-Auflage liegt bei 2.500 Exemplaren.
Diese Pressemitteilung posten:

FUNKE MEDIENGRUPPE GmbH

Die WAZ Mediengruppe mit Hauptsitz in Essen ist eines der bedeutendsten europäischen Medienunternehmen. In Deutschland gibt der Konzern elf Tageszeitungen in Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Niedersachsen und Nordbayern heraus. Die vier NRW-Titel "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ), "Westfälische Rundschau" (WR), "Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung"
(NRZ) und "Westfalenpost" (WP) haben eine Druckauflage von 1 Million Exemplaren. Die Anzeigenblätter der WVW/ORA sind Marktführer in Deutschland und Europa mit einer wöchentlichen Auflage von über 5 Millionen Exemplaren allein in NRW. Die WAZ Mediengruppe hält Mehrheitsbeteiligungen an elf lokalen Radiosendern in Nordrhein-Westfalen und startete im Oktober 2007 Deutschlands größtes regionales Internetportal, DerWesten.de. Im Magazinbereich besitzt die WAZ-Gruppe unter anderem den Münchener Gong Verlag ("Gong", "TV direkt"), den Westdeutschen Zeitschriften-Verlag ("Neue Welt", "Frau im Spiegel")und zahlreiche Fachzeitschriften. Außerhalb Deutschlands engagiert sich die WAZ Mediengruppe auf dem österreichischen Zeitungsmarkt ("Kronen Zeitung", "Kurier"), sowie in Kroatien, Serbien, Mazedonien, Bulgarien, Rumänien, Ungarn und in Russland. Darüber hinaus gehören dem Konzern 17 Druckereien im In- und Ausland. Im Jahr 2006 erwirtschaftete das Haus mit 18.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,741 Mrd. Euro.

Disclaimer