Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 881098

Freiburger Verkehrs AG Besançonallee 99 79111 Freiburg im Breisgau, Deutschland http://www.vag-freiburg.de
Ansprechpartner:in Herr Andreas Hildebrandt +49 761 4511142

Neubau Stadtbahn Waldkircher Straße

(lifePR) (Freiburg im Breisgau, )
.
- Bauarbeiten gehen zügiger voran als gedacht


- Nächster Bauabschnitt beginnt

- Weiterhin Einschränkungen für den Verkehr

Die Bauarbeiten für den Neubau der Stadtbahn Waldkircher Straße kommen zügiger voran als gedacht. So kann der nächste Bauabschnitt BA 2b bereits ab dem 11. Januar beginnen – und damit drei Wochen früher als geplant.

Wie im bisherigen Bauabschnitt bleibt die B 3 stadteinwärts weiterhin voll gesperrt und damit bleiben auch alle Umleitungstrecken bestehen. Fahrzeuge mit Fahrtziel Güterbahnhof Nord können auf der B 3 bis zur Ingeborg-Krummer-Schroth-Straße fahren und erreichen weiterhin so das Güterbahnhof-Areal.

Die Fahrzeuge auf der Waldkircher Straße werden an der Mallinger Straße auf die Gegenfahrbahn geleitet und auf der fertiggestellten Fahrbahnseite bis zur Zähringer Straße geführt. Dort kann sowohl rechts in Richtung Habsburger Straße, als auch links in Richtung Zähringen gefahren werden. Aus dem beigefügten Bauabschnittsplan ist die genaue Baustellenverkehrsführung erkennbar.

Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende werden ab „Kaufland“ ebenfalls auf die gegenüberliegende Seite geführt. Stadteinwärts werden Radfahrende weiterhin über die Komturstraße geleitet.

Alle Hauseingänge und Grundstückszufahrten können jederzeit erreicht werden.

Die Direktbusse zum ZOB Freiburg des Regionalverkehrs (Linien 200, 7200, 7206 und 7209 von Binninger und Südbadenbus) aus dem Bereich Emmendingen und dem Elztal fahren ebenfalls weiterhin über die Hornusstraße.

Dieser Bauabschnitt dauert voraussichtlich bis Anfang April. Danach wird dann die neue Stadtbahn an die bestehenden Gleise in der Zähringer Straße angebunden.

Trotz der massiven Einschränkungen für den Verkehr auf der B 3 bitten VAG und Garten- und Tiefbauamt (GuT) um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen Behinderungen und Beeinträchtigungen und um Beachtung der Baustellenverkehrsführung.

Die Verlegung  der Stadtbahn ist nötig, um das Güterbahnareal mit seinen rund 3.800 Einwohnerinnen und Einwohnern und rund 4.000 Arbeitsplätzen besser an das Straßenbahnnetz anzuschließen.

Informationen zum Neubau der Stadtbahn Waldkircher Straße sind auch im Internet unter www.freiburg.de abrufbar. Unter https://www.vag-freiburg.de/aktuelles/vag-bauprojekte ist es zusätzlich möglich, sich für einen Newsletter bei der VAG anzumelden, dann werden Interessierte automatisch über Aktuelles zur „Stadtbahn Waldkircher Straße“ informiert.

Über den weiteren Baufortschritt werden VAG und GuT wie gewohnt berichten.

Hinweis an die Redaktionen: Im Anhang finden Sie eine Grafik mit den entsprechenden Umleitungen.

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.