Stadtbahnverlängerung Zähringen: Bauarbeiten auf der Westseite im Ortszentrum teilweise abgeschlossen

(lifePR) ( Freiburg im Breisgau, )
Die Bauarbeiten für die Stadtbahnverlängerung Zähringen im Ortszentrum des Stadtteils - also zwischen der Isfahanallee und der Güterbahnbrücke - haben ein wichtiges Etappenziel erreicht.

In den Abschnitten von der Isfahanallee bis zur Reutebachgasse und von der Bernlappstraße bis zur Güterbahnüberführung wurde die komplette Westseite der Straße fertiggestellt und in Betrieb genommen. Voraussichtlich noch in diesem Monat wird auch das letzte Teilstück zwischen der Reutebachgasse und der Bernlappstraße vollendet. Dann kann der stadteinwärtige Verkehr komplett auf der Westseite der Straße abgewickelt werden.

Mittlerweile haben die Bauarbeiten auf der Ostseite der Zähringer Straße begonnen, für die gelegentlich und zeitlich begrenzt Sperrungen der einmündenden Straßen, also der Berggasse, der Bernlappstraße und der Reutebachgasse, notwendig sein werden.

Wie bisher gilt der Einbahnverkehr in stadteinwärtiger Fahrtrichtung, und auch die Umleitung in stadtauswärtiger Fahrtrichtung über die Isfahanallee bleibt bestehen.

Wenn die Bauarbeiten weiterhin planmäßig fortgeführt werden können, sind die Tief-, Gleis- und Straßenbauarbeiten bis Ende Oktober / Anfang November 2013 komplett abgeschlossen. Dann kann auch die Umleitung in stadtauswärtiger Fahrtrichtung aufgehoben werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.