Lufthansa Cargo legt Grundstein für neues Frachtzentrum in der CargoCity Süd

Lufthansa Cargo Service-Center stärkt Präsenz am Heimatflughafen Frankfurt/Main

(lifePR) ( Frankfurt, )
Lufthansa Cargo hat heute den Grundstein für ein neues Frachtzentrum in der CargoCity Süd in Frankfurt/Main gelegt. Das "Lufthansa Cargo Service-Center" verfügt über 20.000 Quadratmeter Hallen- und mehr als 8.000 Quadratmeter Bürofläche und bietet damit eine optimale Ergänzung zum "Lufthansa Cargo Center" in der CargoCity Nord.

In dem neuen Abfertigungsgebäude sollen vorwiegend Luftfrachtsendungen mittelständischer Spediteure und anderer Fluggesellschaften umgeschlagen werden. Gleichzeitig wird das Service-Center den Deutschland-Vertrieb der Lufthansa Cargo beherbergen, der bisher in Kelsterbach untergebracht war. Das neue Gebäude soll im Herbst 2009 in Betrieb genommen werden.

Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Cargo: "Mit dem neuen Gebäude sind wir nun auch im Süden des Flughafens präsent - und somit noch näher bei unseren Kunden, den weltweit tätigen Spediteuren. Mit schlanken Prozessen und modernster Logistiktechnologie wollen wir mit dem Lufthansa Cargo Service-Center unsere Position als Qualitäts- und Innovationsführer der Luftfrachtbranche weiter ausbauen. Das neue Gebäude ist darüber hinaus ein deutliches Bekenntnis der Lufthansa Cargo zu ihrem Heimatstandort Frankfurt/Main, dem größten Frachtflughafen Europas. Sobald finale Rechtssicherheit zum Ausbau des Frankfurter Flughafens und zur Ausgestaltung der zukünftigen Nachtflugregelung geschaffen ist, werden wir die konkreten Planungen für den Neubau unseres Lufthansa Cargo Centers im Norden des Flughafens zügig vorantreiben."

"Mit dem Neubau ihres Service-Centers stärkt die Lufthansa Cargo nicht nur die CargoCity Süd, sondern den Frankfurter Flughafen und die Logistikregion Rhein-Main insgesamt. Der Flughafen Frankfurt ist und bleibt damit der stärkste und attraktivste Frachtflughafen auf dem europäischen Kontinent", so Dr. Wilhelm Bender, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG.

Bauherrin des Lufthansa Cargo Service-Centers ist die Cargoport Grundstücks GmbH. Projektentwickler und Bauvisionär Ardi Goldman widmet sich nach der Realisierung von futuristischen Gewerbebauten, der Sanierung alter Fabriken und der Errichtung von zwei Designhotels in Frankfurt/Main nun erstmals einer Herausforderung am Frankfurter Flughafen.

"Wir werden ein markantes Logistikgebäude mit klaren geraden Linien errichten. Logistische Nutzung und zukunftsweisende Architektur werden harmonisch kombiniert. Dass ich dieses Projekt mit einem so hochwertigen Mieter wie der Lufthansa Cargo realisieren kann, macht mir besondere Freude", so Ardi Goldman.

Lufthansa Cargo beschäftigt in Frankfurt rund 2.800 Mitarbeiter. Das 1982 eröffnete Lufthansa Cargo Center in der CargoCity Nord zählt mit seinen 60.000 Quadratmetern Hallenfläche zu den größten Luftfrachtzentren der Welt. Lufthansa Cargo hat im vergangenen Jahr rund 1,5 Millionen Tonnen Fracht am Heimatflughafen Frankfurt/Main umgeschlagen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.