Die Abgeltungssteuer gelungener Lockvogel oder Gefahr für den Finanzplatz Frankfurt?

Tax & Law Talk am 8. Juli 2008

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Mit der Abgeltungssteuer hat sich der Fiskus eine neue Methode einfallen lassen, die Steuerbürger zu rupfen: Ab 2009 wird von allen Einkünften aus Kapitalvermögen automatisch gut ein Viertel ans Finanzamt abgeführt. Damit soll der Besteuerungsvorgang für "Otto Normalanleger" abgeschlossen sein. Als Vorteile werden genannt, dass nun lediglich 25 Prozent Einkommensteuer statt der möglichen Maximalbelastung von 45 Prozent anfallen. Zudem sei das Verfahren nun wesentlich vereinfacht. Doch die Medaille hat zwei Seiten: Durch das alte Halbeinkünfte-Verfahren betrug die höchstmögliche Steuerlast bisher nur 22,5 Prozent: 25 Prozent Abgeltungssteuer ist also eine Steuererhöhung. Wer zudem einen persönlichen Steuersatz unter 25 Prozent hat, muss in einer komplizierten Günstigerprüfung ermitteln, ob er auf Antrag die Abgeltungssteuer durch eine normale Veranlagung ersetzen lassen sollte - was wohl keine Vereinfachung ist. Werbungskosten, die bei der Erzielung der Dividenden, Zinsen und Veräußerungsgewinne anfallen, sind über einen Pauschbetrag hinaus nicht mehr steuermindernd absetzbar.

Kann die Abgeltungssteuer dazu beitragen, die internationale Attraktivität des Finanzplatzes Frankfurt zu verbessern? Oder entfaltet sie eine Abschreckungswirkung und schädigt den Standort? Beim Tax & Law Talk werden diese Fragen aus politischer wie auch aus ökonomischer Sicht diskutiert.

Redner sind: Professor Dr. Wilhelm Haarmann, Partner, Rechtsanwalt Wirtschaftsprüfer Steuerberater, Haarmann Partnerschaftsgesellschaft, Frankfurt am Main, und Dr. Michael Meister, MdB, Mitglied im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages, Berlin / Lorsch. Professor Dr. Luise Hölscher, Professorin für Accounting & Taxation an der Frankfurt School, führt in das Thema ein moderiert die Diskussion. Im Anschluss laden wir zu einem Mittagsimbiss ein.

Die Abgeltungssteuer - gelungener Lockvogel oder Gefahr für den Finanzplatz Frankfurt?
Tax & Law Talk am 8. Juli 2008, 11:30 Uhr
Frankfurt School of Finance & Management
Sonnemannstraße 9 – 11, 60314 Frankfurt am Main
www.frankfurt-school.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.