Kostenfreier Info-Abend „Männlein, Weiblein, Online!“ am Montag, 17. Juli um 18 Uhr in München-Nymphenburg

Wann sind Bildschirm-Medien sinnvoll und welche Wirkung haben sie auf Kinder/Jugendliche

Bildschirm-Kinder und ihre Chancen - Kostenfreie Info-Abende in München (lifePR) ( München, )
Die Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung stehen außer Frage. Doch die Digitalisierung ist nicht ohne Risiko, zumindest dann, wenn der Medienkonsum außer Kontrolle gerät: Die Zahlen internetabhängiger Jugendlicher und junger Erwachsener steigen rasant - mittlerweile gehen Experten von etwa 600 000 Internetabhängigen und 2,5 Millionen problematischen Nutzern in Deutschland aus. Mit der vor kurzem vorgestellten BLIKK-Medienstudie werden nun auch die gesundheitlichen Risiken übermäßigen Medienkonsums für Kinder immer deutlicher. Sie reichen von Fütter- und Einschlafstörungen bei Babys über Sprachentwicklungsstörungen bei Kleinkindern bis zu Konzentrationsstörungen im Grundschulalter.
Für Kinder und Jugendliche ist und bleibt jedoch der Umgang mit Fernseher, Computer, Smartphone, Tablet und Spielekonsole selbstverständlich. Viele Eltern sind beim Thema Medienerziehung überfordert und fragen sich: Wie viel Bildschirm verkraften unsere Kinder? Wie wirkt sich der Umgang mit den modernen Medien auf die kindliche Psyche aus? Wann wird es zuviel? Was können Eltern bei "zu viel" tun? Welche Wirkung haben Bildschirm-Medien auf die Gehirne von Kleinkindern/Grundschülern/Jugendlichen? Am Montag 17. Juli informiert Stephan Ehlers in der FQL Akademie (München-Nymphenburg) über aktuelle Erkenntnisse der Gehirnforschung, verschiedene Studien und Statistiken zur Mediennutzung bei Kindern und in Schulen.

Termin:


Mo 17.07.2017 - Beginn: 18:00 Uhr - Einlass ab 17:30 Uhr - Ende ca. 19:30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei, allerdings wird eine vorherige Anmeldung erwartet. Wer dabei sein möchte, kann sich bei der FQL-Akademie online anmelden: www.bildschirm-kinder.fql.de oder ruft an: (089) 17 11 70 36.

Stephan Ehlers ist Experte für Jonglieren und Lernen und verknüpft aktuelle Erkenntnisse der Gehirnforschung informativ und unterhaltsam mit konkreten Tipps für die Umsetzung. Er ist Mitglied der GSA German Speakers Association und gehört zu den Top100-Entertainern bei Speakers Excellence. Weiterhin ist er Mitglied der auf „Gehirn-Wissen“ spezialisierten Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagment (AFNB), Betreiber der Webseiten gehirn-wissen.de und gehirn-tipps.de sowie Autor mehrerer Bücher. Über die Webseite www.gehirn-tipps.de kann man sich kostenfrei aktuelle Erkenntnisse der Gehirnforschung zusenden lassen. Je nach Wunsch erhält man 1, 2 oder 3 Gehirn-Tipps wöchentlich oder monatlich. Auch der Sendezeitpunkt (Wochentag und Uhrzeit) ist frei wählbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.